07.10.2011
FLUG REVUE

Flughafen München erweitert Gate für A380 von EmiratesFlughafen München: Gate-Ausbau für A380-Liniendienst von Emirates

Um die ab 2012 stattfindenden täglichen A380-Linienflüge von Emirates bequemer abfertigen zu können, hat der Flughafen München seine Abfertigungsposition 113 am Terminal 1 um eine dritte Fluggastbrücke erweitert.

Mit Hilfe des dritten "Fingers" könnten die A380-Passagiere deren Oberdeck in rund neun Metern Höhe direkt betreten oder verlassen, teilte der Flughafen München mit. Bei Emirates sei die First- und Business Class komplett im Oberdeck der A380 untergebracht. 

Der Schwertransport der Brücke sei 14 Tage vom Werksgelände der Firma Thyssen aus Oviedo in Spanien unterwegs gewesen. Die Brücke sei mit zwei Spezialkränen angehoben und anschließend mit der feststehenden Rotunde vor dem Terminalgebäude verschraubt worden. Die Fluggastbrücke wiege 25 Tonnen.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Sommerflugplan am Münchner Airport Lufthansa-Tochter Eurowings baut aus

22.03.2017 - Die Low-Cost-Fluggesellschaft Eurowings stationiert mit Beginn des Sommerflugplans vier Flugzeuge in München. 32 Ziele, von Amsterdam bis Zadar, fliegt die Airline ab Sonntag vom zweitgrößten … weiter

Noch mehr neue Zweistrahler für Bayern Lufthansa stockt München auf 15 Airbus A350 auf

22.03.2017 - Am Drehkreuz München werden weitere fünf Airbus A350 von Lufthansa stationiert, so dass deren Gesamtzahl dort auf 15 Flugzeuge steigt. … weiter

World Airport Awards 2017 Flughäfen im Vergleich

15.03.2017 - Die Flughäfen in München, Zürich und Frankfurt gehören zu den zehn besten der Welt. Am 14. März wurden in Amsterdam , vom Meinungsforschungsinstitut Skytrax die Top 10 Airports ausgezeichnet. … weiter

Neuer Airbus-Zweistrahler für München Lufthansa übernimmt zweite A350

24.02.2017 - Zwei Wochen nach Beginn des Liniendienstes der ersten A350 hat Lufthansa das zweite Flugzeug dieses Typs nach München überführt. … weiter

El Al 33 Direktflüge wöchentlich von Deutschland nach Tel Aviv

22.02.2017 - Die nationale Fluggesellschaft Israels, El Al, und ihre Niedrigpreis-Tochter Up fliegen im Sommerflugplan mehrmals wöchentlich von Frankfurt, München und Berlin-Schönefeld direkt nach Tel Aviv. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App