06.10.2010
FLUG REVUE

MUC PassagierzahlenFlughafen München: Rekordzuwachs bei Passagierzahlen

Der Flughafen München meldet einen Verkehrsboom: Erstmals wurden nach Angaben des Airports in einem Quartal mehr als zehn Millionen Fluggäste gezählt.

Dies sind zehn Prozent mehr als im dritten Quartal des Vorjahres. Neue Rekordmarken wurden auch beim Monats- und Tagesaufkommen registriert: Im September nutzten fast 3,5 Millionen Passagiere den Münchner Airport. Der ebenfalls im dritten Quartal erzielte neue Spitzenwert für einen Tag, der am Freitag, den 24. September, mit 128.649 Fluggästen aufgestellt wurde, hielt nur eine Woche: Am Freitag, den 1. Oktober 2010, wurde mit 129.707 Passagieren abermals eine neue Bestmarke gesetzt, hieß es von der FMG. Auch die Anzahl der Flugbewegungen stieg im dritten Quartal um knapp drei Prozent.

Für den überdurchschnittlichen Verkehrszuwachs am Münchner Flughafen ist nach Einschätzung der Flughafengesellschaft vor allem der analog zur gesamtwirtschaftlichen Erholung wieder deutlich ansteigende Geschäftsreiseverkehr verantwortlich. In den ersten neun Monaten des Jahres 2010 nutzten insgesamt knapp 26 Millionen Reisende den Münchner Airport, über fünf Prozent mehr als im Vorjahr.

Wachstumstreiber im dritten Quartal waren der europäische Verkehr, der um neun Prozent anstieg, und der Fernreiseverkehr, der gleich um 20 Prozent zulegte. Hier wirkten sich vor allem die neuen Interkontinentalflüge von All Nippon Airways (Tokio), Continental Airlines (New York), Oman Air (Muscat) und Singapore Airlines (Singapur) positiv aus. Knapp die Hälfte des absoluten Passagierzuwachses im Interkontverkehr entfiel auf die neu eingeführten Flüge.

Neben dem Passagierverkehr profitiert auch das Luftfrachtgeschäft enorm von der anziehenden Konjunktur. Noch nie wurden am Airport so viele Waren in den ersten neun Monaten des Jahres umgeschlagen: Der neue Rekordwert liegt bei knapp 200.000 Tonnen geflogener Luftfracht, ein sattes Plus von 29 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Die steigenden Import- und Export-Tonnagen am Münchner Flughafen werden überwiegend als Beiladefracht in Langstreckenmaschinen transportiert.



Weitere interessante Inhalte
El Al 33 Direktflüge wöchentlich von Deutschland nach Tel Aviv

22.02.2017 - Die nationale Fluggesellschaft Israels, El Al, und ihre Niedrigpreis-Tochter Up fliegen im Sommerflugplan mehrmals wöchentlich von Frankfurt, München und Berlin-Schönefeld direkt nach Tel Aviv. … weiter

Niedrigpreisairline von Air France-KLM Transavia zieht sich aus München zurück

14.02.2017 - Die Niedrigpreisairline löst ihre Basis am Münchner Flughafen zum Winterflugplan 2017/18 auf. … weiter

Neuer Airbus probt Bodenabfertigung Lufthansa A350 besucht Frankfurt

07.02.2017 - Die Deutsche Lufthansa hat ihren ersten Airbus A350-900 "Nürnberg" am Dienstag von München nach Frankfurt geschickt, um dort die Bodenabfertigung der Neuerwerbung zu testen. In drei Tagen beginnt der … weiter

Koordinatorin für die Luft- und Raumfahrt Ministerin Zypries besucht LH-Drehkreuz München

01.02.2017 - Die neue Bundeswirtschaftsministerin, Brigitte Zypries, hat am Dienstag das Lufthansa-Drehkreuz in München besucht. Zypries ist auch weiterhin Koordinatorin der Bundesregierung für die deutsche Luft- … weiter

Erste Stufe einer "neuen Beziehung" Lufthansa und Etihad arbeiten enger zusammen

01.02.2017 - Flüge von Lufthansa und Etihad nach Asien, Deutschland und Nordamerika werden, vorbehaltlich der behördlichen Freigabe, künftig im Codeshare angeboten. Dies ist nur ein Teil einer neuen … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App