12.01.2017
FLUG REVUE

Flughafen MünchenPassagierzahlen steigen 2016 auf mehr als 42 Millionen

Mehr Fluggäste, mehr Destinationen, mehr Flugbewegungen: Der Münchener Flughafen verzeichnete 2016 ein ordentliches Wachstum.

Flughafen München Tower und Startbahn

Der Flughafen München verzeichnete 2016 einen neuen Passagierrekord. Foto und Copyright: Flughafen München GmbH  

 

Die Passagierzahlen am Flughafen München stiegen im vergangenen Jahr um 1,3 Millionen (+ 3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr). Damit erreicht das Fluggastaufkommen einen neuen Höchstwert von 42,3 Millionen, wie der Airport am Mittwoch mitteilte.

Verantwortlich für das starke Wachstum ist vor allem der Fernreiseverkehr mit rund 6,8 Millionen Fluggästen (+ 5 Prozent). Besonders stark nachgefragt waren nach Flughafenangaben Langstreckenverbindungen nach Asien. Das Passagieraufkommen stieg auf diesen Strecken um mehr als fünf Prozent gegenüber dem Vorjahr. Insgesamt flogen 2016 jeweils mehr als drei Millionen Fluggäste von München aus direkt nach Asien (3,3 Millionen) und nach Amerika (3,2 Millionen).

Größtes Verkehrssegment am Münchner Airport bleibt der Kontinentalverkehr mit insgesamt 25,8 Millionen Reisenden (+ 4 Prozent). Der innerdeutsche Verkehr verzeichnete eine leichte Steigerung von 0,5 Prozent auf rund zehn Millionen Fluggäste.

100 regelmäßig verkehrende Airlines

Auch die Zahl der Flugbewegungen nahm zu: Insgesamt seien 394.430 Starts und Landungen durchgeführt worden, das entspreche einem Plus von 14.500 Bewegungen (+3,8 Prozent). Der Zuwachs an Starts und Landungen hätte nach Angaben des Flughafens München mit 4,6 Prozent sogar noch höher sein können, wären da nicht die massiven, streikbedingten Ausfälle im vergangenen Jahr. Insgesamt hätten 2016 rund 3.000 geplante Flüge von und nach München streikbedingt annulliert werden müssen. Davon waren fast 330.000 Reisende betroffen. Auch für das laufende Jahr erwartet der Flughafen einen Zuwachs bei den Flugbewegungen um vier Prozent.

Die Zahl der Destinationen wurde 2016 um zehn Ziele auf 257 ausgebaut. Insgesamt verkehrten 2016 in München regelmäßig 100 Fluggesellschaften, drei Mehr als im Vorjahr.

Das stärkste Wachstum verbuchte der Airport München in der Luftfracht. 2016 wurden insgesamt mehr als 334.000 Tonnen Fracht befördert (+ 5 Prozent).



Weitere interessante Inhalte
Größte deutsche Airline sucht Bewerber Lufthansa will 3000 neue Mitarbeiter einstellen

04.01.2017 - Der Lufthansa-Konzern will im Jahr 2017 mehr als 3000 neue Mitarbeiter einstellen. Der Großteil der Stellen ist für neue Flugbegleiter in den Airlines des Konzerns vorgesehen. … weiter

Platzrundenflüge für Piloten Lufthansa nennt A350-Trainingsplan

22.12.2016 - Seit Mittwoch ist der erste Lufthansa-Airbus A350 in Deutschland. Mit Trainingsflügen bereitet Lufthansa ihre Piloten auf die Einsätze ab Februar vor. Deren geplante Orte und Zeiten nannte die Airline … weiter

Modernster Zweistrahler aus Verbundwerkstoff Erste Lufthansa A350 landet in München

21.12.2016 - Am Mittwochnachmittag ist der erste Airbus A350-900 der Deutschen Lufthansa in München eingetroffen. Nach technischen Abschlussarbeiten, Pilotenschulung und Probeflügen beginnen seine regulären … weiter

Vertragliche Übergabe in Toulouse Lufthansa übernimmt ihre erste A350

19.12.2016 - Die Deutsche Lufthansa hat am Montag in Toulouse ihren ersten Airbus A350 übernommen. Der neue Großraumzweistrahler wird am Mittwoch nach Deutschland gebracht. … weiter

München-Hamburg im neuen Zweistrahler Lufthansa kündigt A350-Sonderflug an

12.12.2016 - Lufthansa hat, kurz vor ihrer ersten A350-Auslieferung, bereits den Verkauf von Plätzen auf einem Sonderflug bekannt gegeben, der den Zweistrahler von München nach Hamburg führt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App