01.08.2017
FLUG REVUE

Verkehrshoch im JuliFlughafen Münster Osnabrück: 30 Prozent mehr Fluggäste

127.600 Fluggäste wurden vergangenen Monat in FMO abgewickelt. Das letzte Mal konnte eine solch hohe Fluggastzahl vor sechs Jahren verzeichnet werden.

Flughafen Münster Osnabrück

Der Flughafen Münster Osnabrück verzeichnete im Juli ein deutliches Passagierplus. Foto und Copyright: FMO  

 

Auch in dem am Dienstag veröffentlichten Halbjahresrückblick ergeben sich erfreuliche Zahlen für Münster Osnabrück: Insgesamt 512.000 Passagiere flogen in den ersten sieben Monaten 2017 ab dem Flughafen. Das sind 75.500 Fluggäste mehr als im gleichen Zeitraum 2016.

Der Ausbau des Angebots im Sommer 2017 ist maßgebende Ursache für das Wachstum in Münster Osnabrück. Die deutsche Fluggesellschaft Germania hat mit einem zweiten Flugzeug das Flugangebot an dem Standort verdoppelt. Auch die Lufthansa-Tochter Eurowings ist mittlerweile am FMO vertreten. Während der Sommerferienzeit vom 22. Juni bis Ende August werden rund 260.000 Fluggäste erwartet, und auch bis zum Jahresende sollen die Zahlen weiter steigen.

Palma de Mallorca ist das aufkommensstärkste Flugziel des Flughafens mit einem Zuwachs von 25 Prozent. Aber auch Antalya konnte 40 Prozent mehr Fluggäste verzeichnen. Die drei griechischen Inseln Kos, Rhodos und Kreta werden sieben Mal wöchentlich mit dem Flughafen verbunden und hatten ein Wachstum von 70 Prozent.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot