20.09.2016
FLUG REVUE

Wegen AusbaumaßnahmenFlughafen Schönefeld weicht 2017 auf BER-Südbahn aus

Weil der Flughafen Schönefeld ausgebaut wird, muss der Flugverkehr im Sommer 2017 drei Monate lang über die zukünftige südliche Start- und Landebahn des BER abgewickelt werden.

BER_Ausweichbetrieb_erste_Landung_Südbahn

Im Sommer 2017 wird die BER-Südbahn den Schönefelder Flugverkehr aufnehmen. Foto und Copyright: Wicker/ Flughafen Berlin Schönefeld  

 

Der neue Hauptstadtflughafen BER ist noch lange nicht fertig, derweil platzt der Airport Schönefeld aus allen Nähten. Er wird erweitert, um den steigenden Passagierzahlen gerecht zu werden. Zu den Baumaßnahmen gehört ein neues Terminal in SFX Nord, eine Erweiterung des Terminals B sowie neue Parkplätze und ein neuer Fernbusparkplatz. Auch die Flugbetriebsflächen werden ausgebaut. Deshalb wird ab Mitte Juli 2017 die Start- und Landebahn drei Monate geschlossen. Das teilte die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH am Montag mit.

Übergangsweise soll der Flugverkehr von Schönefeld deshalb über die zukünftige Start- und Landebahn des BER abgewickelt werden. Die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH werde dies Anfang Okotber bei der Gemeinsamen Oberen Luftfahrtbehörde Berlin-Brandenburg offiziell beantragen. Bereits 2015 wurde die BER-Südbahn genutzt, als die Schönefelder Nordbahn saniert wurde.

Neue Taxiways

Flughafen Schönefeld Erweiterung

Die Terminals in Schönefeld sollen für bis zu elf Millionen Passagiere im Jahr erweitert werden. Grafik und Copyright: Flughafen Berlin Brandenburg GmbH  

 

Im Zuge der Arbeiten werden neue Taxiways eingerichtet und vorhandene saniert sowie weitere Vorfelder, etwa vor dem geplanten Terminal T1-E, gebaut, um die notwendigen Abfertigungspositionen bereitzustellen. Schon im kommenden Monat soll der Taxiway Charlie entlang der Start- und Landebahn Nord durchgebunden werden. 

Für die bisher dort ansässigen Wartungsbetriebe werde ein alternativer Standort in der Maintenance Area errichtet. Der Großteil der restlichen Bauarbeiten soll im Juli 2017 beginnen. 

www.flugrevue.de/Ulrike Ebner


Weitere interessante Inhalte
Initiative fordert Offenhaltung eines zweiten Flughafens Berliner wollen Tegel-Volksbegehren

20.03.2017 - Die Berliner Initiative "Berlin braucht Tegel" meldet das Erreichen von genug Unterschriften, um ein Volksbegehren zur Offenhaltung des Flughafens Tegels zu veranlassen. … weiter

Von Deutschland in die Ukraine Mit Wizz Air nach Kiew und Lwiw

15.03.2017 - Die Ungarische Fluggesellschaft Wizz Air bindet ukrainische Destinationen besser ein. Ab Juni bietet die Airline zweimal wöchentlich Flüge von Berlin Schönefeld nach Lwiw an, ab August zusätzlich … weiter

Dauerbaustelle Hauptstadtflughafen Neue BER-Führung

07.03.2017 - Der Flughafen Berlin Brandenburg (BER) wird unter neuer Führung weitergebaut. Neuer Chef der Flughafengesellschaft ist der Berliner Staatssekretär Engelbert Lütke Daldrup. Berlins Regierender … weiter

El Al 33 Direktflüge wöchentlich von Deutschland nach Tel Aviv

22.02.2017 - Die nationale Fluggesellschaft Israels, El Al, und ihre Niedrigpreis-Tochter Up fliegen im Sommerflugplan mehrmals wöchentlich von Frankfurt, München und Berlin-Schönefeld direkt nach Tel Aviv. … weiter

Basen in Deutschland Ryanair kündigt neue Verbindungen an

17.02.2017 - Die irische Niedrigpreis-Airline baut ihr Angebot in Deutschland weiter aus und nimmt neue Ziele in den kommenden Winterflugplan auf. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App