04.03.2011
FLUG REVUE

Flugtourismus: Passagierzahlen erreichen 2010 neuen Höchststand

Auf deutschen Flughäfen starteten 2010 insgesamt 71,0 Millionen Passagiere eine Flugreise ins Ausland. Dies ist ein neuer Rekord, so das Statistische Bundesamt. Der Zuwachs betrug 3,8 Millionen Passagiere (+ 5,7%).

Das bedeutendste touristische Zielgebiet, die Mittelmeerinseln (6,2 Millionen Fluggäste), kam 2010 gegenüber 2009 auf ein Plus von 2,9%. In den Jahren 2008 (- 1,7%) und 2009 (- 4,9%) war die Zahl der Flugpassagiere allerdings zurückgegangen - der bisherige Spitzenwert von 2007 wurde daher noch nicht wieder erreicht.

Außerhalb des Mittelmeerraums waren die Kanarischen Inseln die am meisten besuchte Inselgruppe (2,3 Millionen Fluggäste). 2010 stieg die Zahl der Fluggäste mit diesem Ziel (+ 4,6% gegenüber 2009) erstmals seit 2006 wieder an.

Nach Polen unternahmen 2010 insgesamt 1,4 Millionen Passagiere (+ 6,7%) eine Flugreise. Damit erreichte Polen nach dem krisenbedingten Rückgang in 2009 (- 3,0%) einen neuen Höchstwert.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App