03.12.2010
FLUG REVUE

Frankfurt: Richtfest für Terminal " A-Plus"Frankfurt: Richtfest für Terminal "A-Plus"

Am Frankfurter Flughafen wurde am Donnerstag das Richtfest für den neuen Terminalbereich A-Plus gefeiert. Ab Sommer 2012 können dort bis zu sieben Großraumflugzeuge gleichzeitig abgefertigt werden. Auch die A380 der Lufthansa werden hier schwerpunktmäßig abgefertigt.

Mit dem symbolischen Hissen des Richtkranzes sei am Donnerstag in Anwesenheit von mehreren hundert Gästen, darunter von Lufthansa, Fraport und dem Hamburger Architektenbüro "von Gerkan, Marg & Partner" am Flughafen Frankfurt die Fertigstellung des Rohbaus für den künftigen Flugsteig A-Plus gefeiert worden. Das Richtfest habe zwei Jahre nach Baubeginn begangen werden können. Die Inbetriebnahme des neuen Flugsteigs sei für Sommer 2012 geplant. Er werde exklusiv von Lufthansa genutzt.

Um sechs Millionen Fluggäste im Jahr werde sich die Passagierkapazität von Terminal 1 durch diese Erweiterung erhöhen. Das entspreche dem Jahresaufkommen eines mittleren Airports wie Hannover. Sieben Großraumflugzeuge könnten direkt am 790 Meter langen Flugsteig A-Plus andocken, davon vier Airbus A380.

Fraport-Vorstandschef Dr. Stefan Schulte sagte: "Mit der Kapazitätserhöhung durch die neue Landebahn Nordwest ab Ende nächsten Jahres wollen wir natürlich auch die Terminalkapazitäten erweitern. Hier stellt der künftige Flugsteig A-Plus einen wichtigen Meilenstein für ein größeres Passagiervolumen und eine spürbare Verbesserung des Fluggastkomforts im Terminal 1 dar."

Dazu trügen auf 185000 Quadratmetern Bruttogeschossfläche großzügig bemessene Einsteigebereiche sowie 70 hochwertige Retail- und Gastronomie-Einrichtungen sowie Vielfliegerlounges bei. Die Gesamtkosten für das Projekt belaufen sich laut Fraport auf rund 600 Millionen Euro.



Weitere interessante Inhalte
Frankfurt streicht 125 Flüge Wintereinbruch behindert Flugbetrieb in Deutschland

13.01.2017 - Ein schneereicher Wintereinbruch mit starkem Wind hat am Freitag zu Störungen beim Flugbetrieb geführt. Auch das Drehkreuz Frankfurt wurde nicht verschont. … weiter

Deutsches Drehkreuz ändert seine Strategie Frankfurter Passagierzahl 2016 leicht gesunken

13.01.2017 - Der Rhein-Main-Flughafen in Frankfurt musste im Jahr 2016 einen leichten Rückgang der Passagierzahlen hinnehmen. Zum Jahresende erholte sich das Aufkommen wieder. Die Fracht legte deutlich zu. … weiter

Tägliche Verbindung nach Seoul Asiana kommt mit A380 nach Frankfurt

13.01.2017 - Die südkoreanische Fluggesellschaft Asiana Airlines setzt ab dem 5. März einen Airbus A380 auf der Strecke Frankfurt-Seoul ein. Bisher bediente eine Boeing 747 die Route. … weiter

Größte deutsche Airline sucht Bewerber Lufthansa will 3000 neue Mitarbeiter einstellen

04.01.2017 - Der Lufthansa-Konzern will im Jahr 2017 mehr als 3000 neue Mitarbeiter einstellen. Der Großteil der Stellen ist für neue Flugbegleiter in den Airlines des Konzerns vorgesehen. … weiter

Schnellere Passagierabfertigung in Frankfurt Bundespolizei testet Selbstbedienungs-"Kiosk"

09.12.2016 - Seit Donnerstag erprobt die Bundespolizei am Frankfurter Flughafen ein neues Selbstabfertigungssystem für Fluggäste. Durch das Eingeben der eigenen Daten soll die Grenzabfertigung schneller gehen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App