15.06.2016
FLUG REVUE

Infoveranstaltung für SchülerFraport bietet Einblick in Ausbildungsberufe

Bei der "Tech-Night" am 1. Juli können Jugendliche im Alter zwischen 14 und 18 Jahren die technischen Ausbildungsberufe am Flughafen Frankfurt kennenlernen.

Tech-Night 2016 am Frankfurter Flughafen

Bei der "Tech-Night" können sich Schüler über verschiedene Ausbildungsberufe am Frankfurter Flughafen informieren. Foto und Copyright: Fraport AG  

 

Interessierte Schüler erhalten am Freitag, 1. Juli, Einblick in die Berufe Anlagenmechaniker/in, Elektroniker/in, Industriemechaniker/in und Mechatroniker/in am Frankfurter Flughafen. Abseits der technischen Jobs können sich die Jugendlichen auch über die Ausbildung zum/zur Notfallsanitäter/in, Servicekraft für Schutz und Sicherheit und Werkfeuerwehrmann/-frau informieren.

Alle Infoveranstaltungen finden nach Angaben des Frankfurter Flughafens direkt am Arbeitsort statt, beispielsweise in den Airport-Werkstätten oder auf dem Gelände der Flughafenfeuerwehr. Fraport-Beschäftigte vermitteln den Schülern dabei Informationen aus erster Hand.

Diejenigen, die gleich bei der "Tech-Night" ihren Traumberuf finden, können vor Ort professionelle Bewerbungsfotos machen lassen und sich auch direkt über ein Online-Portal bewerben, auf Wunsch mit Unterstützung durch Fraport-Azubis. Dazu sollten die Schüler ihre Bewerbungsunterlagen auf einem USB-Stick mitbringen. Jeder Jugendliche kann bis zu zwei erwachsene Begleitpersonen mitbringen. Für sie findet parallel ein eigenes Programm statt.

Beginn der "Tech-Night" ist am 1. Juli um 17 Uhr. Von 18 bis 20.30 Uhr finden die Infotouren zu den verschiedenen Berufen statt. Am Ende der Veranstaltung gibt es die Möglichkeit, an einer Flughafen-Rundfahrt teilzunehmen, sie endet voraussichtlich um 22.45 Uhr. Anmeldefrist ist der 17. Juni, bewerben können sich Interessierte hier.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Ulrike Ebner


Weitere interessante Inhalte
Konkurrenz für die Lufthansa Wizz Air fliegt ab Frankfurt

14.02.2017 - Die ungarische Niedrigpreis-Airline nimmt zwei neue Strecken ab dem Frankfurter Flughafen ins Programm. Mit dem immer größer werdenden Angebot dürfte vor allem die Lufthansa in Bedrängnis kommen. … weiter

Januar-Zahlen Passagierrekord in Frankfurt

10.02.2017 - Im Januar 2017 nutzten rund 4,2 Millionen Fluggäste den Flughafen Frankfurt, womit der bisherige Januar-Höchstwert aus dem Jahr 2016 umannähernd 75.000 Passagiere übertroffen wurde (plus 1,8 Prozent). … weiter

Billigairline Ryanair kommt nach Frankfurt

08.02.2017 - Alarmstimmung unter den deutschen Airlines: Der irische Niedrigpreis- Branchenriese Ryanair kommt ab dem Sommer 2017 nach Frankfurt am Main und macht Deutschlands größtes Drehkreuz sofort zu eine … weiter

Neuer Airbus probt Bodenabfertigung Lufthansa A350 besucht Frankfurt

07.02.2017 - Die Deutsche Lufthansa hat ihren ersten Airbus A350-900 "Nürnberg" am Dienstag von München nach Frankfurt geschickt, um dort die Bodenabfertigung der Neuerwerbung zu testen. In drei Tagen beginnt der … weiter

Erste Stufe einer "neuen Beziehung" Lufthansa und Etihad arbeiten enger zusammen

01.02.2017 - Flüge von Lufthansa und Etihad nach Asien, Deutschland und Nordamerika werden, vorbehaltlich der behördlichen Freigabe, künftig im Codeshare angeboten. Dies ist nur ein Teil einer neuen … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App