04.12.2015
FLUG REVUE

Trainingsmöglichkeit während der ArbeitszeitFraport-Fitness-Mobil wird ausgezeichnet

Der Flughafenbetreiber Fraport stellt seinen Mitarbeitern seit Mai in einem umgebauten Sprinter Sportübungen auf dem Vorfeld zur Verfügung. Dafür erhält Fraport nun den Human Resources Excellence Award.

Fraport-Fitness-Mobil

Das Fraport-Fitness-Mobil auf dem Flughafenvorfeld. Foto und Copyright: Fraport AG  

 

Die Fraport AG hält ihre Mitarbeiter mit einer ungewöhnlichen Trainingsmöglichkeit fit: das Fitness-Mobil, ein umgebauter Sprinter, kommt direkt auf das Flughafenvorfeld und steht den Beschäftigten seit Mai für Sportübungen zur Verfügung. Der Flughafenbetreiber wurde dafür nun mit dem Human Resources Excellence Award ausgezeichnet.

Die Übungen sollen einen Ausgleich zu den täglichen Arbeitsbelastungen bieten und den Mitarbeitern flexibel und in unmittelbarer Nähe zu ihrem Arbeitsplatz zur Verfügung stehen. In der sechsmonatigen Testphase konnte nach Angaben von Fraport bereits ein positiver Einfluss auf die Arbeitsfähigkeit und ein Rückgang erhöhter Ausfallzeiten durch Muskel-Skelett-Erkrankungen belegt werden.

Mit dem Fitness-Mobil hat Fraport den Preis in der Kategorie "Konzerne Betriebliches Gesundheitsmanagement" erhalten. Beim Human Resources Excellence Award gibt es jeweils 20 Kategorien für Konzerne sowie kleine und mittlere Unternehmen. Vor der Preisverleihung in Berlin am 2. Dezember haben 122 Finalisten ihre Konzepte vor einer Fachjury präsentiert.

Schon im Jahr 2014 wurde das Fraport-Fitness-Mobil mit einem Förderpreis für Sicherheit und Gesundheit der Unfallkasse Hessen mit dem Schwerpunktthema „Denk an mich, Dein Rücken“ ausgezeichnet.



Weitere interessante Inhalte
Frankfurt streicht 125 Flüge Wintereinbruch behindert Flugbetrieb in Deutschland

13.01.2017 - Ein schneereicher Wintereinbruch mit starkem Wind hat am Freitag zu Störungen beim Flugbetrieb geführt. Auch das Drehkreuz Frankfurt wurde nicht verschont. … weiter

Deutsches Drehkreuz ändert seine Strategie Frankfurter Passagierzahl 2016 leicht gesunken

13.01.2017 - Der Rhein-Main-Flughafen in Frankfurt musste im Jahr 2016 einen leichten Rückgang der Passagierzahlen hinnehmen. Zum Jahresende erholte sich das Aufkommen wieder. Die Fracht legte deutlich zu. … weiter

Tägliche Verbindung nach Seoul Asiana kommt mit A380 nach Frankfurt

13.01.2017 - Die südkoreanische Fluggesellschaft Asiana Airlines setzt ab dem 5. März einen Airbus A380 auf der Strecke Frankfurt-Seoul ein. Bisher bediente eine Boeing 747 die Route. … weiter

Größte deutsche Airline sucht Bewerber Lufthansa will 3000 neue Mitarbeiter einstellen

04.01.2017 - Der Lufthansa-Konzern will im Jahr 2017 mehr als 3000 neue Mitarbeiter einstellen. Der Großteil der Stellen ist für neue Flugbegleiter in den Airlines des Konzerns vorgesehen. … weiter

Schnellere Passagierabfertigung in Frankfurt Bundespolizei testet Selbstbedienungs-"Kiosk"

09.12.2016 - Seit Donnerstag erprobt die Bundespolizei am Frankfurter Flughafen ein neues Selbstabfertigungssystem für Fluggäste. Durch das Eingeben der eigenen Daten soll die Grenzabfertigung schneller gehen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App