05.03.2009
FLUG REVUE

Fraport Jahresergebnis 2008Fraport legt 2008 beim Umsatz zu - Aussichten unklar

Im Geschäftsjahr 2008 erreichte der Flughafen-Konzern Fraport erneut Zuwächse beim Umsatz, der bereinigt um Sondereffekte um 3,8 Prozent anstieg. Das operative Konzern-Ergebnis (EBITDA) erreichte mit 600,7 Millionen Euro einen neuen Rekordwert, der nochmals um 3,5 Prozent über dem Spitzenjahr 2007 liegt. Das Jahresergebnis lag wie angekündigt mit 180,2 Millionen Euro unter dem Vorjahreswert von 213,7 Millionen Euro.

174747.terminal_1_schriftzug_20070900FRA (jpg)

Frankfurt ist seit Jahrzehnten das größte Luftfahrt-Drehkreuz in Deutschland (C) Fraport Photo  

 

Weil gegenüber 2007 die Erlöse aus der zum 01. April 2008 verkauften Sicherheitstochter ICTS und die Erlöse aus dem Finanzierungsleasing Airrail Center entfielen, reduzierte sich in absoluten Zahlen der Umsatz um 9,8 Prozent auf gut 2,1 Milliarden Euro.

Der Fraport-Vorstandsvorsitzende Prof. Dr. Wilhelm Bender erklärte, dass 2008 am Heimatstandort des Konzerns wegen der starken globalen wirtschaftlichen Abschwächung Rückgänge bei Passagierzahlen und Luftfrachtaufkommen zu verzeichnen waren.  Deshalb falle "ein Ausblick auf die von uns erwartete Geschäftsentwicklung im Jahr 2009 schwer", sagte Bender. Fraport gehe aufgrund der weltwirtschaftlichen Entwicklung von rückläufigen Verkehrszahlen im Konzern aus.

In Frankfurt erwarte man im dritten Quartal eine Stabilisierung des Verkehrs - spätestens im zweiten Quartal 2010 rechnet Bender mit einem nachhaltigen Erholungstrend, der dann weltweit wieder wachsende Luftverkehrszahlen bringen soll. Für den Fraport-Konzern erwartet Bender 2009 Verkehrs- und Umsatzrückgänge, die sich durch straffes Kostenmanagement nur unterproportional in EBITDA und Konzernergebnis widerspiegeln sollen. Eine genauere Quantifizierung der Ergebnisentwicklung ist, so Bender abschliessend, aufgrund der Unsicherheiten bei Verkehrs- und Konjunkturentwicklung derzeit nicht möglich.



Weitere interessante Inhalte
Irischer Frühling Ryanair baut aus und um

13.06.2017 - Ryanair expandiert auf dem europäischen Kontinent. Dafür modifizieren die Iren ihr Geschäftsmodell mit Pauschalreiseangeboten und neuartigen Umsteigeverbindungen. … weiter

Bauarbeiten verringern die Flughafenkapazität Frankfurt erneuert Startbahn 18 West

18.05.2017 - Die Fraport AG erneuert die Startbahn 18 West in Frankfurt. Auf rund 1450 Metern Länge wird der Startbahnbelag erneuert. Bei dieser Gelegenheit installieren die Hessen auch noch eine sparsame … weiter

Kurzfristige Anschlaggefahr auch auf Flughäfen USA erneuern Terrorwarnung für Europa

02.05.2017 - Die USA haben wegen der Sicherheitslage in Europa eine Reisewarnung für ihre Staatsbürger ausgesprochen. Das US-Außenministerium hält während der sommerlichen Reisewelle auch die Flughäfen in Europa … weiter

Fluggastdatenzentrale beim Bundeskriminalamt Bund will Fluggastdaten sammeln

02.05.2017 - Der Deutsche Bundestag hat am Donnerstag beschlossen, dass der Bund künftig Fluggastdaten zentral beim Bundeskriminalamt erfasst. Das Parlament folgt damit einer EU-Vorgabe, die bis Ende Mai 2018 … weiter

Flughafen Frankfurt Steilere Anflüge sollen Fluglärm verringern

31.03.2017 - Satellitengestützte Präzisionsanflüge sollen auch auf der Süd- und Centerbahn des Flughafens Frankfurt steilere Anflüge ermöglichen. Am 30. März landeten die ersten Flüge auf diese Weise. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App