01.08.2016
FLUG REVUE

Qatar Investment Authority steigt einFraport reduziert Anteile am Flughafen von St. Petersburg

Die Fraport AG hat ihren über Holdings gehaltenen Anteil am Flughafen Pulkowo auf 25 Prozent reduziert. Sie behält aber die Rolle des operativen Flughafen-Betreibers.

St. Petersburg Pulkowo Terminal 2013

Fraport hat seinen Anteil am Flughafen Pulkowo reduziert. Der Verkauf wird sich positiv auf das Jahresergebnis auswirken (Foto: Flughafen Pulkowo).  

 

Frankfurt Airport Services Worldwide (Fraport AG) hielt bisher 35,5 Prozent an der Thalita Trading Ltd. Die Thalita Trading Ltd. ist die Muttergesellschaft der Northern Capital Gateway LLC, die ihrerseits die Konzession zum Betrieb des Flughafens Pulkovo in St. Petersburg hält. Durch die Veräußerung der Anteile des Konsortialpartners Copelouzos Group wird die Qatar Investment Authority insgesamt einen Anteil von 24,99 Prozent an dem Betreiber-Konsortium halten.

Der Abschluss der Transaktion unterliegt noch der Genehmigung der russischen Regierung und den projektfinanzierenden Banken. Die Fraport AG geht aktuell davon aus, dass diese Genehmigungen erteilt werden und die Transaktion im Laufe der zweiten Jahreshälfte 2016 abgeschlossen wird.

Auf Basis der aktuellen Buchwerte erwartet die Fraport AG aus dem Abschluss der Gesamttransaktion einen Gewinn in der Größenordnung zwischen 30 und 40 Mio EUR, der sich in voller Höhe auf das Konzern-EBITDA, -EBIT und -EBT des laufenden Geschäftsjahres auswirken wird und das Konzern-Ergebnis positiv beeinflusst.

Trotz der jüngst schwächeren Verkehrsentwicklungen an einzelnen Konzernstandorten,  insbesondere in Frankfurt und Antalya, hält der Vorstand der Fraport AG unter Berücksichtigung der erwarteten positiven Effekte aus dem Anteilsverkauf in St. Petersburg an seinem zu Beginn des Geschäftsjahres gegebenen Ausblick für die Bandbreiten des Konzern-EBITDA, des KonzernEBIT,  des Konzern-EBT und des Konzern-Ergebnisses im Gesamtjahr 2016 fest.



Weitere interessante Inhalte
Schnellere Passagierabfertigung in Frankfurt Bundespolizei testet Selbstbedienungs-"Kiosk"

09.12.2016 - Seit Donnerstag erprobt die Bundespolizei am Frankfurter Flughafen ein neues Selbstabfertigungssystem für Fluggäste. Durch das Eingeben der eigenen Daten soll die Grenzabfertigung schneller gehen. … weiter

Fraport ändert Entgeltordnung Rabatte und Preiserhöhungen in Frankfurt

02.12.2016 - Am Frankfurter Flughafen wird es keinen Sonder-Rabatt für neue Fluggesellschaften wie beispielsweise Ryanair geben. Die neue Entgeltordnung sieht zudem deutliche Erhöhungen für laute Flugzeuge vor. … weiter

Leisere Landeanflüge Piloten-Assistenzsystem des DLR bewährt sich

25.11.2016 - Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat im September das Low Noise Augmentation System (LNAS) bei Flugtests erprobt. Nun wurden erste Ergebnisse veröffentlicht. … weiter

Anbindung an Drehkreuz Mit Lufthansa von Paderborn nach Frankfurt

16.11.2016 - Ab März 2017 fliegt Lufthansa vom Paderborn-Lippstadt Airport nach Frankfurt. Damit ist der Regionalflughafen künftig an beide Lufthansa-Drehkreuze angebunden. … weiter

Neubau erhält noch mehr Fläche für Lounges Fraport stockt künftiges Terminal 3 auf

11.11.2016 - Die Fraport AG will ihr neues Terminal 3 am Süden des Frankfurter Flughafens um eine Etage erhöhen. Damit haben die als Hauptnutzer angepeilten Nahost-Airlines noch mehr Fläche für Lounges zur … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App