31.08.2010
FLUG REVUE

Fraport startet Vermarktung von zusätzlich Frachtflächen in der CargoCity Süd

Um 27 Hektar wird die CargoCity Süd des Flughafens Frankfurt, bedeutendster Luftfracht-Hub Europas, erweitert. Die Fraport AG hat jetzt mit einem weltweiten "Call for Interest" die Logistikbranche eingeladen, ihren Flächen- und Standortbedarf zu spezifizieren.

Rund 30.000 Quadratmeter Hallenfläche, ein Drittel des neuen Areals, würden in einem ersten Entwicklungsschritt projektiert. Die Baufelder seien mit größtmöglicher Variabilität konzipiert, sodass Hallenflächen von 3.000 bis 25.000 Quadratmetern geplant werden könnten, erläuterte Fraport-Immobilienvorstand Herbert Mai am Freitag.

Insgesamt entspreche das Areal etwa 35 Fußballfeldern. Es biete Logistikgebäuden mit einer Hallenfläche von rund 100.000 Quadratmetern Platz. Hinzu kämen ausreichend Büroflächen und Parkplätze.

"Die Entwicklung der CargoCity am Flughafen Frankfurt ist eine einzigartige Erfolgsgeschichte. Ohne leistungsfähige Logistik-Infrastruktur wäre der vom Export getriebene Wirtschaftsaufschwung gar nicht möglich. Deshalb sind wir optimistisch, dass sich die Nachfrage nach Logistikflächen am Flughafen Frankfurt weiter intensivieren wird", hob Mai hervor. Das erste Drittel der neuen Cargo-Flächen werde schon 2013 bis 2014 in Betrieb gehen können.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App