23.09.2009
FLUG REVUE

Fraport Tochter übernimmt Betrieb des zweiten internationalen Terminals in Antalya

Die Fraport IC Ictas Antalya Airport Terminal Investment and Management Inc., eine Tochtergesellschaft der Fraport AG, hat heute die Verantwortung für den Betrieb des zweiten internationalen Terminals am Flughafen Antalya vom bisherigen Betreiber Celebi übernommen.

Seit der Inbetriebnahme des Terminals in 2005 werden hier jährlich ca. 60 Prozent des internationalen Passagierverkehrs am Flughafen Antalya abgefertigt. Mit der Übernahme ist Fraport IC alleiniger Betreiber der beiden internationalen Terminals sowie des Inland- und VIP-Terminals.

Ein weiterer Meilenstein des Konzessionsvertrags mit der türkischen Flughafenbehörde ist der Neubau des Inland-Terminals, das ab März 2010 in Betrieb gehen wird. Der Konzessionsvertrag hat eine Laufzeit von 17 Jahren und endet in 2024.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot