23.09.2016
FLUG REVUE

Absichtserklärung unterzeichnetFraport und Pekinger Flughafen wollen enger zusammenarbeiten

In Peking haben Vertreter der beiden Flughäfen und der chinesischen Fluggesellschaft Air China eine Kooperationsvereinbarung geschlossen.

Kooperation Fraport mit Bejing Capital Intl. Airport

Von links: Du Qiang (Vice President Bejing Capital Intl. Airport), Wang Mingyuan (Vice President Air China) und Winfried Hartmann (Leiter Vertrieb und Kundenbetreuung Fraport AG) bei der Unterzeichnung der Absichtserklärung in Peking. Foto und Copyright: Fraport AG  

 

Fraport und Bejing Capitol Intl. Airport wollen künftig stärker kooperieren. Am 21. September sei dazu in Peking eine Absichtserklärung unterzeichnet worden. Das teilte die Fraport AG am Donnerstag mit.

Kern der Vereinbarung sei der Ausbau von Flugfrequenzen zwischen Frankfurt und Peking, gemeinsame Kommunikations- und Marketingaktivitäten sowie speziell zugeschnittene Passagierservices für Fluggäste aus den beiden Ländern an den Standorten Peking und Frankfurt. Schon seit dem Frühjahr 2016 gibt es eine Kooperation mit der VIP-Gesellschaft des Flughafens Peking, die die Reiseprozesse mit einem auf beiden Flughäfen einheitlichen Serviceangebot verbessert.

"Zukünftig können wir die für die deutsche Exportwirtschaft und den Tourismusstandort so wichtigen Verkehre nach China weiter ausbauen und uns gegenseitig noch gezielter auf die jeweiligen Bedürfnisse und Wünsche der Fluggäste einstellen“, sagte Winfried Hartmann, Leiter Vertrieb und Kundenbetreuung der Fraport AG.

Auch die Lufthansa Group schloss diese Woche engere Verbindungen zu China. Lufthansa Group und Air China bieten ab dem Sommerflugplan 2017 alle Verbindungen zwischen Europa und China im Rahmen eines kommerziellen Joint Ventures gemeinsam an.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Ulrike Ebner


Weitere interessante Inhalte
Leisere Landeanflüge Piloten-Assistenzsystem des DLR bewährt sich

25.11.2016 - Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat im September das Low Noise Augmentation System (LNAS) bei Flugtests erprobt. Nun wurden erste Ergebnisse veröffentlicht. … weiter

Anbindung an Drehkreuz Mit Lufthansa von Paderborn nach Frankfurt

16.11.2016 - Ab März 2017 fliegt Lufthansa vom Paderborn-Lippstadt Airport nach Frankfurt. Damit ist der Regionalflughafen künftig an beide Lufthansa-Drehkreuze angebunden. … weiter

Neubau erhält noch mehr Fläche für Lounges Fraport stockt künftiges Terminal 3 auf

11.11.2016 - Die Fraport AG will ihr neues Terminal 3 am Süden des Frankfurter Flughafens um eine Etage erhöhen. Damit haben die als Hauptnutzer angepeilten Nahost-Airlines noch mehr Fläche für Lounges zur … weiter

LH-"Bobbies" fliegen als Paar nach Orlando Lufthansa-737 auf dem Weg nach Florida

07.11.2016 - Zwei frisch ausgemusterte Lufthansa-Boeing 737 machten sich am Montag auf die letzte Etappe ihres Überführungsfluges von Frankfurt nach Orlando. Die beiden "Bobbies" überquerten auch den Atlantik als … weiter

Niedrigpreis-Gigant am Rhein-Main-Airport Ryanair kommt nach Frankfurt/ Main

02.11.2016 - Europas größte Niedrigpreisfluggesellschaft Ryanair kommt 2017 nach Frankfurt/Main, an Deutschlands größten Drehkreuzflughafen. Dies und baldiges weiteres Wachstum in "FRA" kündigte die Airline am … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App