05.06.2014
FLUG REVUE

"Airport-Arena" MünchenPublic Viewing im Flughafen

In stimmungsvoller Atmosphäre das Spiel der eigenen Mannschaft verfolgen: Das können Fußball-Fans aus aller Welt während der WM in Brasilien auch in der „Airport-Arena“ des Münchner Flughafens.

München Airport Arena

Die Spiele der Fußball-WM werden im Münchener Flughafen auf einer Großweinwand zu sehen sein. © Foto und Copyright: Flughafen München  

 

Für die Dauer der WM vom 12. Juni bis einschließlich 13. Juli 2014 verwandelt sich ein Teil des Forums im München Airport Center (MAC) in ein Mini-Stadion. Auf einer 41 Quadratmeter großen LED-Leinwand werden mit Ausnahme der Partien, die erst um 0.00 Uhr oder noch später beginnen, alle WM-Spiele live übertragen. Die Tribüne fasst bis zu 2000 Zuschauer.

Zu den Gruppenspielen der deutschen Mannschaft am 16. Juni um 18:00 Uhr gegen Portugal, am 21. Juni um 21:00 Uhr gegen Ghana und am 26. Juni um 18:00 Uhr gegen die USA gibt es ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit Experten-Runden und Samba-Tänzen. Sky-Moderatorin Jessica Kastrop wird dabei mit Gästen über das DFB-Team und seine Gegner fachsimpeln. Unter anderem werden der neue Trainer des VFB Stuttgart, Armin Veh, der ehemalige Co-Trainer des FC Bayern München, Michael Henke sowie Bundesliga-Schiedsrichter Peter Sippel die Spiele analysieren. 

Bei den Spielen mit deutscher Beteiligung wird eine Eintrittsgebühr in Höhe von fünf Euro erhoben. Für alle anderen WM-Spiele ist der Zugang zur Airport-Arena kostenlos. Durch eine Einlasskontrolle wird sichergestellt, dass die für die Airport Arena zulässige Höchstzahl an Fußball-Fans nicht überschritten wird.

Tickets für die Deutschlandspiele sind sowohl online als auch im Vorverkauf am Airport (Servicecenter im MAC) sowie an der Abendkasse erhältlich. Alle Besucher der Deutschlandspiele können das Parkhaus P20 bis zu fünf Stunden kostenlos nutzen.



Weitere interessante Inhalte
Israelische Fluggesellschaft EL AL Von Deutschland und Österreich aus nach Tel Aviv

06.09.2017 - EL AL und ihre Niedrigpreistochter UP fliegen im Winter von Frankfurt, München, Wien und Berlin-Schönefeld mehrmals wöchentlich in die israelische Metropole. … weiter

Niedrigpreisriese auch am zweiten LH-Drehkreuz Ryanair nimmt München ins Programm

29.08.2017 - Ab November wird Ryanair mit dem Flughafen München einen weiteren Drehkreuzflughafen der Deutschen Lufthansa parallel bedienen. Die Iren verbinden zunächst München und Dublin. Auch von Stuttgart nach … weiter

Basis für drei Airbus A330 Eurowings bedient künftig Langstrecken ab München

10.07.2017 - Die Lufthansa-Tochter stationiert vom kommenden Jahr an drei Airbus A330 am Flughafen München. Auch für Europastrecken sollen weitere Flugzeuge nach Bayern kommen. … weiter

Singapore Airlines Mit A350-900 von München nach Singapur

30.06.2017 - Singapore Airlines setzt ab dem 1. Juli auf den Direktflügen von München nach Singapur einen Airbus A350-900 ein. … weiter

Flaggschiff kommt 2018 auch nach Bayern Lufthansa stationiert fünf A380 in München

13.06.2017 - Lufthansa erweitert ihr Langstreckenangebot ab München ab Sommer 2018 mit fünf A380. Die Doppelstock-Riesen werden aus Hessen abgezogen, wo sich Lufthansa mit Fraport über die Ryanair-Ansiedlung … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 10/2017

FLUG REVUE
10/2017
11.09.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Pleite: Ausverkauf bei airberlin
60 Jahre Sputnik: Der Beginn der Raumfahrt
Ambulanzflugzeug: Business Jets helfen im Notfall
Triebwerke-Extra: Die Kraftpakete der Zukunft
Flughafen Peking: Wachstum ohne Ende