03.01.2011
FLUG REVUE

Hamburg Passagierbilanz 2011Hamburg Airport: 12,96 Millionen Fluggäste im Jahr 2010

Positive Bilanz am Flughafen Hamburg: Im Jahr 2010 nutzten 12,96 Millionen Passagiere den Airport. Das sind rund 730.000 Passagiere oder 6 Prozent mehr als im Jahr 2009. Der Flughafen feiert 2011 seinen 100. Geburtstag.

Die gestiegene Anzahl der Fluggäste wurde vor allem durch den Einsatz größerer Flugzeuge (Anstieg der Sitze pro Flug von 125 auf 131) und eine bessere Auslastung (von 72,2 auf 72,7 Prozent) erzielt, hieß es von der Flughafengesellschaft. Die Zahl der Flugbewegungen sank hingegen um 0,2 Prozent auf 157.210 im Vergleich zum Vorjahr.

„Mit 12,96 Millionen Passagieren und einem Plus von 6 Prozent wächst Hamburg Airport stärker als der bundesdeutsche Durchschnitt “, sagt Michael Eggenschwiler, Vorsitzender der Geschäftsführung am Hamburg Airport. „Für die Luftfahrtbranche geht es wieder aufwärts. 2010 war ein gutes Jahr, obwohl der harte Winter am Anfang und Ende des Jahres, die Aschewolke und Streiks das Wachstum gehemmt haben. Die 13-Millionen-Marke haben wir nur knapp verpasst. Aber ich bin zuversichtlich, dass wir sie in unserem Jubiläumsjahr 2011 überschreiten werden.“

Im Durchschnitt nutzten im Jahr 2010 täglich rund 35.500 Passagiere den Hamburger Flughafen, die Starts und Landungen lagen bei durchschnittlich 430 pro Tag (je 215 Starts und 215 Landungen täglich).

Im Jahr 2010 boten nach Angaben des Airports 60 Fluggesellschaften ab Hamburg direkte Flüge zu 115 Zielen an. Und 2011 kommen neue Strecken hinzu: Die isländische Linienfluggesellschaft Icelandair wird im Sommer 2011 Hamburg mit Island verbinden. Auch Air Berlin nimmt eine direkte Verbindung nach Island auf.

Neu am Hamburg Airport ist Spanair. Die spanische Fluggesellschaft wird ab April die Strecke Hamburg–Barcelona aufnehmen. Auch Croatia Airlines kann der Flughafen Hamburg als neue Fluggesellschaft begrüßen. Sie wird ab April Hamburg mit Split verbinden.

Emirates wird aufgrund des Erfolges der Dubai-Strecke einen zweiten täglichen Nonstop-Flug ins Programm nehmen. Ab 1. September 2011 geht es mit Boeing 777-200 zusätzlich um 21.25 Uhr nach Dubai.



Weitere interessante Inhalte
Lufthansa Junkers Ju 52 ist runderneuert Rollout der reparierten D-AQUI

06.04.2017 - Am Donnerstag, ihrem 81. Geburtstag, ist die historische Junkers Ju 52 der Deutschen Lufthansa Berlin Stiftung nach eineinhalbjähriger, erfolgreicher Reparatur wieder feierlich aus der Halle gerollt. … weiter

Basen in Deutschland Ryanair kündigt neue Verbindungen an

17.02.2017 - Die irische Niedrigpreis-Airline baut ihr Angebot in Deutschland weiter aus und nimmt neue Ziele in den kommenden Winterflugplan auf. … weiter

Flugzeugwartung bei Lufthansa Technik Nachtschicht in Hamburg

13.02.2017 - Wenn am Flughafen abends die Lichter ausgehen, dann herrscht in der Wartung Hochbetrieb. Wir haben eine Nachtschicht bei Lufthansa Technik in Hamburg begleitet. … weiter

Hamburg behält eigenen Jet TUIfly schaltet Winterflugplan 2017/2018 frei

27.01.2017 - Die TUIfly GmbH aus Hannover hat ihren Winterflugplan 2017/2018 freigeschaltet. Der ab Sommer 2017 in Hamburg stationierte Jet bleibt demnach auch im dann folgenden Winter fest in Hamburg. … weiter

VC-Flughafencheck 2016 Wie sicher sind die deutschen Flughäfen?

04.10.2016 - Die Vereinigung Cockpit hat die Sicherheit deutscher Flughäfen aus Pilotensicht bewertet. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App