15.09.2009
FLUG REVUE

Internationale Nachhaltigkeitskonferenz am Flughafen Frankfurt

Der Vorstandsvorsitzende der Fraport AG, Dr. Stefan Schulte, hat heute die internationale Nachhaltigkeitskonferenz "Sustainable Airport Environments 2009" am Frankfurter Flughafen eröffnet.

Der Fraport-Chef hob das Thema "Nachhaltigkeit" als eines der Top-Themen des Airport-Betreibers hervor. "Umweltschutz, nachhaltiges Wirtschaften und soziale Verantwortung stehen auf der Fraport-Agenda ganz oben und genießen höchste Priorität", erklärte Schulte. So verfolge Fraport konsequent das Ziel, bis 2020 "die CO2-Emissionen je Verkehrseinheit um 30 Prozent zu reduzieren."

Dabei spiele auch der Einsatz von Elektrofahrzeugen eine entscheidende Rolle. Aktuell würden bereits zehn Prozent des Fraport-Fuhrparks mit zertifiziertem Ökostrom fahren.

"Insgesamt haben wir uns vorgenommen, den Kapazitätsausbau ohne zusätzliche Emissionen zu stemmen", betonte Schulte. "Mit dem Bau der neuen Landebahn entzerren wir den Flugbetrieb am Boden und in der Luft und vermeiden unnötige Warteschleifen. Außerdem erkunden wir die Möglichkeit, einen Teil unseres Energiebedarfs durch Geothermie zu decken. Wenn sich das Projekt realisieren lässt, werden wir unsere CO2-Emissionen um bis zu 22.000 Tonnen reduzieren können."




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App