15.09.2014
FLUG REVUE

Erneuerung von Abwasserkanälen und BefeuerungKöln Bonn: Startbahnsperrung für Wartungsarbeiten

Bis Mitte Oktober inspiziert der Flughafen Köln Bonn das Abwasserkanalnetz seiner Hauptstart- und Landebahn 14L/32R. Deshalb wird die Piste tagsüber gesperrt. Der Verkehr wird in dieser Zeit über die kürzere Parallelbahn und eine weitere Querwindbahn abgewickelt.

Köln_Bonn_Airport_Luftbild

Die auf dem Bild links befindliche Hauptstart- und Landebahn am Köln Bonn Airport wird in den kommenden fünf Wochen tagsüber für Wartungsarbeiten gesperrt. Foto und Copyright: Köln Bonn Airport  

 

Das Abwassersystem der Großen Start- und Landebahn des Köln Bonn Airport werde in den kommenden Wochen einer umfangreichen Kanal-TV-Inspektion unterzogen, teilte der Flughafen am Montag mit. Vom 15. September bis voraussichtlich Mitte Oktober sei die große Start- und Landebahn deshalb jeweils von Montag bis Freitag in der Zeit von 10.40 Uhr bis 16.30 Uhr für den Flugverkehr gesperrt. Der Verkehr werde in diesen sechs Stunden verstärkt über die sogenannte Querwindbahn (06/24) und über die Kleine Parallelbahn (14R/32L) abgewickelt.

Insgesamt seien rund 35 Kilometer Abwasserkanalnetz und 850 Schächte von Fachleuten per Kamera abzufahren und zu untersuchen. Die Arbeiten führe man ausschließlich tagsüber im genannten Zeitraum durch, um die Belastung durch die in diesen Stunden veränderten Anflug- und Abflugrichtungen für Anwohner so gering wie möglich zu halten.

In die Sperrzeit fielen knapp 20 Prozent der täglichen Flugbewegungen. In den verkehrsreichsten Spitzenzeiten, jeweils in den Morgen- und Abendstunden, werde die große Bahn dagegen weiter regulär für den Flugbetrieb genutzt. Gleiches gelte für den nächtlichen Flugbetrieb und alle Wochenenden, an denen die Untersuchung des Kanalsystems generell unterbrochen werde. Lediglich in der Woche vom 22. bis zum 26. September (39. Kalenderwoche) verschiebe sich der Beginn der Arbeiten um zwei Stunden nach vorn, da auch Teile der Elektrik ersetzt werden müssten.

Um nochmalige Sperrungen der Großen Bahn zu vermeiden, erneuere die Deutsche Flugsicherung (DFS) außerdem parallel zur Kanal-TV-Inspektion die Verkabelung der Anflugbefeuerung. Außerdem führe der Flughafen Mäharbeiten an den Grünflächen durch.

Anwohner könnten die Flugspur jedes einzelnen Flugs auf der Flughafen-Homepage unter Unternehmen/Umwelt&Lärmschutz/Flugspuren oder unter travis.koeln-bonn-airport.de nahezu live mitverfolgen. Anhand kleiner Flugzeugsymbole auf einer digitalen Landkarte ließen sich flugspezifische Informationen wie Flugweg, Flughöhe, Geschwindigkeit, Fluggesellschaft, Flugzeugtyp und Flugziel ablesen. Zu jeder Flugbewegung könnten auf der Website auch die an den Messstellen des Flughafens ermittelten Einzelschallpegel abgelesen werden.



Weitere interessante Inhalte
Überholspur für erfahrene Vielflieger Köln-Bonn testet schnellere Sicherheitskontrolle

16.11.2016 - Mit einem neuen Pilotprojekt testet der Köln Bonn Airport beschleunigte Verfahren zur Passagierkontrolle. Dabei kommen auch neuartige Scanner zum Einsatz, die alle Passagiere ohne Armheben … weiter

Erstmals auch im Mai über eine Million Passagiere Köln/Bonn auf Rekordkurs

09.06.2016 - Zum ersten Mal in der Geschichte des Flughafens Köln/Bonn wurde schon im Monat Mai die Marke von mehr als einer Million Fluggästen übertroffen. … weiter

Erstflug Eurowings fliegt von Köln nach Boston

02.06.2016 - Eurowings fliegt seit Montag drei Mal wöchentlich vom Flughafen Köln/Bonn nach Boston in den USA. … weiter

Billigflieger – Low Cost Monitor 2016 des DLR Ein Trio dominiert Deutschland

18.05.2016 - Ticketpreise, angebotene Strecken, beliebteste Ziele: Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat den deutschen und europäischen Markt der Billigflieger-Airlines analysiert. … weiter

30 Prozent mehr Passagiere Eurowings beflügelt Köln/Bonn

05.02.2016 - Dank der neuen Eurowings-Langstrecken konnte der Flughafen Köln/Bonn im Januar ein sattes Passagierplus verzeichnen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App