04.07.2014
FLUG REVUE

Hoffnung nach der InsolvenzKonzern aus Hong Kong will Flughafen Lübeck retten

Die PuRen Germany GmbH kauft den Flughafen Lübeck und will den Betrieb des insolventen Airports fortsetzen.

Flughafen_Lübeck_Terminal_Vorfahrt

Ein Investor aus China soll den Flughafen Lübeck retten. Foto und Copyright: Flughafen Lübeck  

 

Am 23. April 2014 hatte der Flughafen Lübeck die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beantragt, nachdem siet mehreren Jahren hohe Verluste eingefahren wurden. Zudem strich Ryanair den Airport in Schleswig-Holstein aus dem Flugplan. Damit verfügt der Flugplatz derzeit über keine Linienverbindung. Nun hat die PuRen Germany GmbH, eine Tochterfirma der PuRen-Gruppe aus Hong Kong, den Flughafen Lübeck-Blankensee zu einem nicht veröffentlichten Preis übernommen und will den Betreib ab dem 1. August auch als Verkehrsflughafen fortführen. PuRen plant offenbar, Touristen und Personen aus China zur medizinischen Behandlung im Raum Hamburg anzulocken. Die 92 Beschäftigten des Airports sollen ihre Stellen behalten. Bei der Pressekonferenz in Lübeck zur Übernahme war allerdings kein Vertreter des Investors anwesend.

flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Keine Flüge im Winterflugplan Ryanair gibt Lübeck auf

17.06.2014 - Die irische Fluggesellschaft Ryanair gibt im Winterflugplan die Bedienung von Lübeck auf. Damit verliert die Hansestadt vor den Toren Hamburgs ihren wichtigsten Airline-Kunden. … weiter

Großprojekt in Singapur Changi Airport stellt künftiges Terminal T4 vor

25.07.2017 - Der Drehkreuzflughafen Changi zeigte heute erstmals sein neues Terminal 4. Besonders das Boutique-Design und die Nutzung moderner Technologien sollen den Bereich ausmachen. … weiter

Spezialtransporter für Sektionen und Flügel Airbus Beluga XL wächst heran

25.07.2017 - In Toulouse entsteht derzeit der erste Beluga-XL-Spezialtransporter. Dank seines vergrößerten Rumpfaufbaus kann er mehr und größere Teile transportieren und soll damit den Airbus-Produktionshochlauf … weiter

Neue Startkatapult-Technologie EMALS-Tests erfolgreich abgeschlossen

25.07.2017 - Die US Navy hat die Tests des Electromagnetic Aircraft Launch Systems (EMALS) auf der Joint Base McGuire-Dix-Lakehurst in New Yersey erfolgreich beendet. Die Validierung einer finalen Software hat … weiter

Neue deutsche Airline Zweite 767 bei Azur Air im Dienst

25.07.2017 - Nachdem die Charterairline im Juni den Betrieb mit Verzögerung aufgenommen hatte, erhielt sie vergangene Woche die Zulassung für ihr zweites Flugzeug, eine Boeing 767-300ER. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 08/2017

FLUG REVUE
08/2017
10.07.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Stratolaunch: Das größte Flugzeug der Welt
Atlanta: Der größte Flughafen der Welt
Paris Air Show: Die größte Luftfahrtschau der Welt
Transall: Abschied von Penzing


aerokurier iPad-App