07.07.2014
FLUG REVUE

Internet am AirportKostenloses W-LAN in Frankfurt

Fraport erweitert das Internet-Angebot am Frankfurter Flughafen: Passagiere und Besucher können ab sofort das WLAN des Airports 24 Stunden am Tag kostenlos nutzen.

flughafen-frankfurt-kostenloses-w-lan

Der Flughafen Frankfurt bietet kostenloses W-Lan an. Foto und Copyright: Fraport  

 

Der Service wird durch mehr als 300 WLAN-Access Points vor allem in den Abflugbereichen des Frankfurter Flughafens angeboten und über das HotSpot-Portal der Deutschen Telekom umgesetzt. Nutzer sind laut Fraport mit der Eingabe weniger Daten und Klicks online und haben so Zugriff auf E-Mails und alle Informationen des Internets. Das Angebot des 24 stündigen, kostenlosen WLANs kann beliebig oft genutzt werden. „Wir freuen uns, mit der Aufstockung des kostenlosen Internet-Angebots von 60 Minuten auf 24 Stunden die Aufenthaltsqualität an unserem Flughafen nochmal zu verbessern. Als erstes internationales Luftverkehrsdrehkreuz in Deutschland und eines der ersten in Europa bieten wir unseren Passagieren diesen kostenfreien Service rund um die Uhr und werden so den Bedürfnissen einer zunehmend mobilen und kommunikativ vernetzten Gesellschaft gerecht“, betont Peter Schmitz, Vorstand Operations der Fraport AG.

Das kostenlose WLAN-Angebot ist ein Teil des Serviceprogramms „Great to have you here!“, mit dem der Flughafen Frankfurt den Passagieren angenehmer zu machen. Der Flughafen Frankfurt begrüßte 2013 mehr als 58 Millionen Passagiere.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Frankfurt streicht 125 Flüge Wintereinbruch behindert Flugbetrieb in Deutschland

13.01.2017 - Ein schneereicher Wintereinbruch mit starkem Wind hat am Freitag zu Störungen beim Flugbetrieb geführt. Auch das Drehkreuz Frankfurt wurde nicht verschont. … weiter

Deutsches Drehkreuz ändert seine Strategie Frankfurter Passagierzahl 2016 leicht gesunken

13.01.2017 - Der Rhein-Main-Flughafen in Frankfurt musste im Jahr 2016 einen leichten Rückgang der Passagierzahlen hinnehmen. Zum Jahresende erholte sich das Aufkommen wieder. Die Fracht legte deutlich zu. … weiter

Tägliche Verbindung nach Seoul Asiana kommt mit A380 nach Frankfurt

13.01.2017 - Die südkoreanische Fluggesellschaft Asiana Airlines setzt ab dem 5. März einen Airbus A380 auf der Strecke Frankfurt-Seoul ein. Bisher bediente eine Boeing 747 die Route. … weiter

Größte deutsche Airline sucht Bewerber Lufthansa will 3000 neue Mitarbeiter einstellen

04.01.2017 - Der Lufthansa-Konzern will im Jahr 2017 mehr als 3000 neue Mitarbeiter einstellen. Der Großteil der Stellen ist für neue Flugbegleiter in den Airlines des Konzerns vorgesehen. … weiter

Schnellere Passagierabfertigung in Frankfurt Bundespolizei testet Selbstbedienungs-"Kiosk"

09.12.2016 - Seit Donnerstag erprobt die Bundespolizei am Frankfurter Flughafen ein neues Selbstabfertigungssystem für Fluggäste. Durch das Eingeben der eigenen Daten soll die Grenzabfertigung schneller gehen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App