05.06.2014
FLUG REVUE

Britisches Drehkreuz setzt Renovierungskurs fortLondon-Heathrow öffnet Terminal 2

Der britische Drehkreuzflughafen London-Heathrow hat am Dienstag sein neues Terminal 2 in Betrieb genommen. Das vorwiegend von den Fluggesellschaften der Star Alliance genutzte Gebäude fertigte am Mittwoch bereits 32 Flüge von United Airlines ab.

Flughafen_London_Heathrow_Terminal_2_Boeing_767_United

Eine Boeing 767-300ER von United eröffnete den Flugbetrieb am neuen Terminal 2 in London-Heathrow. Foto und Copyright: Heathrow Airport  

 

Am ersten Betriebstag seien bereits 2516 startende und 2371 ankommende Passagiere an dem neuen Terminal abgefertigt worden, sagte Heathrows künftiger Vorstandsvorsitzende und heutige Ausbaudirektor John Holland-Kaye. Die ersten Verbindungen führten nach Newark, Chicago, San Francisco, Washington D.C. und Los Angeles. Fast sechzig Jahre nach der Eröffnung des vorherigen Terminals 2, 1955, könne man nun an gleicher Stelle dessen modernen Nachfolger öffnen.

Das neue Terminal soll künftig 26 Fluggesellschaften beherbergen, neben 23 Star-Alliance-Gesellschaften auch Germanwings, Virgin Atlantic Little Red und Aer Lingus. Der fließende Umzugsprozess soll sechs Monate dauern. Am Ende sollen 332 tägliche Flüge zu 54 Zielen abgefertigt werden. Das neue Terminal kostete drei Milliarden Euro. Es ist Teil eines Modernisierungsplanes mit Kosten von 13,5 Milliarden Euro. Am 23. Juni wird Königin Elizabeth das Gebäude offiziell einweihen.

Mit der Eröffnung des nach dem 2008 eröffneten Terminal 5 zweiten Neubauterminals setzt Heathrow seinen Ausbaukurs fort. Lange Zeit galt das überlastete und veraltete Drehkreuz bei den Passagieren als unbeliebt. Mittlerweile hat die erfolgreiche Modernisierung zu wieder deutlich steigender Beliebtheit bei den Fluggästen geführt. Der Flughafen plant außerdem eine zusätzliche dritte Parallelbahn im Nordwesten seiner heutigen Anlagen. Im Jahr 2013 hat Heathrow 469500 Flugbewegungen und den neuen Rekordwert von 72,3 Millionen Passagieren abgefertigt. 82 Airlines bedienen von dort aus 180 Ziele in 85 Staaten. Lufthansa, Austrian und Swiss wollen im Oktober in das neue Terminal umziehen.

Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Infrastruktur für den modernen Luftverkehr Top 10: Die größten Airports der Welt

02.06.2017 - Die Flughäfen sind zentrale Knotenpunkte im weltweiten Luftverkehrsnetz. Millionen Menschen nutzen diese wichtigen Infrastruktureinrichtungen täglich. Wir stellen die zehn größten Airports der Welt … weiter

Kurzfristige Anschlaggefahr auch auf Flughäfen USA erneuern Terrorwarnung für Europa

02.05.2017 - Die USA haben wegen der Sicherheitslage in Europa eine Reisewarnung für ihre Staatsbürger ausgesprochen. Das US-Außenministerium hält während der sommerlichen Reisewelle auch die Flughäfen in Europa … weiter

Neue Software soll das Reisen erleichtern IAG investiert in Start-up-Firmen

24.04.2017 - Die britisch-spanische Airline-Gruppe IAG hat sich an zwei Start-up-Unternehmen beteiligt. Diese entwickeln Software mit Reisebezug. … weiter

Proberunden bei British Airways Formel-1-Pilot Jenson Button fliegt A380

31.01.2017 - Formel-1-Rennfahrer Jenson Button durfte sich bei British Airways als Pilot am Steuer der A380 versuchen. … weiter

Neue Ultralangstrecke mit dem Dreamliner Qantas will nonstop von Australien nach London

12.12.2016 - Nach der Auslieferung ihrer neuesten Boeing 787-9 im Herbst 2017 will Qantas ab März damit 2018 erstmals Nonstopflüge nach Europa anbieten. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 08/2017

FLUG REVUE
08/2017
10.07.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Stratolaunch: Das größte Flugzeug der Welt
Atlanta: Der größte Flughafen der Welt
Paris Air Show: Die größte Luftfahrtschau der Welt
Transall: Abschied von Penzing


aerokurier iPad-App