26.04.2010
FLUG REVUE

Bürgerentscheid für Flughafen LübeckLübecks Bürger votieren für den Flughafen

Die Bürger der Hansestadt Lübeck haben am Sonntag, abweichend von einem Bürgerschaftsbeschluss Ende 2009, entschieden, dass ihr Flughafen Lübeck-Blankensee bis Ende 2012 in städtischer Eigenregie betrieben und ausgebaut werden soll, während ein Investor gesucht wird.

Der Bürgerentscheid „Ja zum Lübecker Flughafen“ sei erfolgreich gewesen, teilte die Stadt Lübeck am Sonntag mit. Rund zwei Drittel der Wähler hätten für den Ausbau des Flughafens Blankensee und somit gegen dessen Abwicklung votiert.

Laut amtlichem Endergebnis stimmten 36798 Bürger für den Flughafen und 17760 oder 32,6 Prozent dagegen. Insgesamt haben 54654 Bürger ihre Stimme abgegeben. Nach Abzug von 96 ungültigen Stimmen ergeben 54558 gültige Stimmen eine Wahlbeteiligung von 31,4 Prozent.

Bürgermeister Saxe sagte, dass die Hansestadt Lübeck nun ausreichend Zeit habe, einen Partner für den Flughafen zu finden. Er sei davon überzeugt, dass nach dem heutigen positiven Bürgerentscheid ein Investor bereit sei, in Blankensee zu investieren. Gerade angesichts der zu Ende gehenden Finanz- und Wirtschaftskrise sehe er für Lübecks Flughafen eine Zukunft. Ryanair hat bereits angekündigt, ihr Flugangebot in Lübeck ausbauen zu wollen.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App