15.05.2017
FLUG REVUE

Erfolgreicher Drehkreuzflughafen in SüddeutschlandLufthansa-Airbus wirbt für Airport München

Ein Lufthansa-Airbus A320 würdigt den 25-jährigen Geburtstag des Flughafens München mit einer Sonderlackierung. Für den deutschen Flag-Carrier ist Bayern in dieser Zeit zum zweiten Drehkreuz herangewachsen.

Airbus A320 Lufthansa 25 Jahre Flughafen Muenchen

Mit einer Sonderlackierung gratuliert diese A320 von Lufthansa bis zum Herbst zum 25-jährigen Bestehen des Flughafens München. Foto und Copyright: Lufthansa  

 

„Herzlichen Glückwunsch!  25 Jahre Flughafen München“. Diese Botschaft trägt ab sofort der Lufthansa-Airbus A320, D-AIUQ durch ganz Europa. Am 20. Mai, wird das Flugzeug außerdem auf dem "Family Day", der großen Geburtstagsparty des Flughafens für die ganze Familie, zu sehen sein. Der Airbus wird noch bis zum Herbst die besondere Aufschrift behalten. „Wir haben diesen ungewöhnlichen Geburtstagsgruß gewählt, weil wir gemeinsam ein Vierteljahrhundert Erfolgsgeschichte feiern. Die Entwicklung der Lufthansa in München ist eng mit der des Flughafens verbunden. Diese enge Partnerschaft ist weltweit einzigartig“, sagte Wilken Bormann, CEO Hub München, bei Lufthansa.

Die Partnerschaft zwischen Lufthansa und dem neuen Münchner Flughafen im Erdinger Moos geht bis auf dessen Anfänge zurück. So startete eine Lufthansa-Boeing 737 am 17. Mai 1992 als letztes Flugzeug vom alten Flughafen in Riem. Am nächsten Morgen setzten zwei Lufthansa-Flugzeuge, die „Erding“ und die „Freising“, zeitgleich auf den Süd- und Nordbahnen auf.  Auch der erste Start war ein Lufthansa-Flugzeug: Eine Boeing 747 mit Ehrengästen hob zu einem Alpenrundflug ab. 

Ab 1995 wird München zum zweiten Lufthansa-Drehkreuz ausgebaut. Den Startschuss gibt die Stationierung zweier A340-Langstreckenflugzeuge. Drei Jahre später beschließt der Lufthansa-Aufsichtsrat die Beteiligung am künftigen Terminal 2. Zum ersten Mal planen, finanzieren und bauen eine Fluggesellschaft und ein Flughafen ein Terminal gemeinsam. 2003 eröffnet dieses Abfertigungsgebäude, das stark auf die Bedürfnisse der umsteigenden Passagiere zugeschnitten ist. Das Terminal 2 legt den Grundstein für die weitere rasante Entwicklung des Münchner Drehkreuzes. So wird bereits ein Jahr nach der Eröffnung der 10-millionste Passagier begrüßt.

2010 beschließen die Aufsichtsgremien der FMG und der Lufthansa die Erweiterung durch ein Satellitengebäude, das im April 2016 eröffnet wird. Seitdem bietet das Terminal 2 Platz für insgesamt 36 Millionen Passagiere. Ein weiterer Meilenstein folgt im Februar 2017: Lufthansa und der Flughafen München begrüßen die erste A350. Das weltweit modernste und umweltfreundlichste Langstreckenflugzeug wird künftig mit insgesamt 15 Flugzeugen am Münchner Lufthansa Drehkreuz stationiert.



Weitere interessante Inhalte
Historischer Prototyp kommt ins Museum Airbus restauriert erste A320

11.09.2017 - Der erste Airbus A320, Prototyp MSN001, ist bei Airbus in Toulouse wieder in seinen historischen Farben von 1987 lackiert worden. In ihnen soll der wegweisende Zweistrahler im Toulouser Museum … weiter

Größte deutsche Fluggesellschaft Lufthansa: Die Flotte

11.09.2017 - 336 Flugzeuge sind momentan bei der größten deutschen Airline im Einsatz. Die größte Maschine bietet Platz für 509 Passagiere, die Kleinste für 90. … weiter

Israelische Fluggesellschaft EL AL Von Deutschland und Österreich aus nach Tel Aviv

06.09.2017 - EL AL und ihre Niedrigpreistochter UP fliegen im Winter von Frankfurt, München, Wien und Berlin-Schönefeld mehrmals wöchentlich in die israelische Metropole. … weiter

Österreichischer Luftfahrtzulieferer FACC Größere Gepäckfächer für den Airbus A320

04.09.2017 - Airbus beauftragt FACC mit der Entwicklung und Fertigung von Gepäckablagen und Deckenpaneelen für die Airspace-Kabine die A320-Familie. … weiter

Übernahmepoker um insolvente Airline airberlin: Interessenten blicken in die Bücher

30.08.2017 - Am Mittwoch hat der Luftfahrt-Unternehmer Hans Rudolf Wöhrl Einblick in die airberlin-Bücher genommen. Niki Lauda hat unterdessen ein eigenes Übernahmeangebot für die airberlin-Tochter NIKI … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 10/2017

FLUG REVUE
10/2017
11.09.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Pleite: Ausverkauf bei airberlin
60 Jahre Sputnik: Der Beginn der Raumfahrt
Ambulanzflugzeug: Business Jets helfen im Notfall
Triebwerke-Extra: Die Kraftpakete der Zukunft
Flughafen Peking: Wachstum ohne Ende

Be a pilot