22.09.2011
FLUG REVUE

Lufthansa kündigt A380-Sonderflüge ab München anLufthansa kündigt Münchener A380-Einsatz in der Weihnachtszeit an

Eine Woche lang will Lufthansa in der diesjährigen Weihnachtszeit ihr Flaggschiff A380 auf der Route von München nach New York einsetzen. Damit scheint die deutsche Airline den kurz danach beginnenden A380-Linienflügen von Emirates zuvorkommen zu wollen.

"Wegen der großen Nachfrage in der Vorweihnachtszeit machen wir den Münchnern ein besonderes Weihnachtsgeschenk. Wir freuen uns, dass das modernste Linienflugzeug dann erstmalig im Liniendienst auf Deutschlands modernstem Airport landen wird", sagt Thomas Klühr, Mitglied des Lufthansa-Passagevorstands. Weitere Informationen dazu werde das Unternehmen aber erst am 5. Oktober geben, so die Airline.

Lufthansa käme mit ihren A380-Linienflügen in München Emirates zuvor, die ab Januar München regelmäßig im täglichen Liniendienst ab Dubai ansteuert. Der Flughafen München baut dazu eigens einen Terminalbereich im Terminal 1 zum "Arabian Gateway" aus, der besonders auf die Bedürfnisse von Fluggästen aus dem Nahen Osten ausgerichtet ist.



Weitere interessante Inhalte
Tägliche Verbindung nach Seoul Asiana kommt mit A380 nach Frankfurt

13.01.2017 - Die südkoreanische Fluggesellschaft Asiana Airlines setzt ab dem 5. März einen Airbus A380 auf der Strecke Frankfurt-Seoul ein. Bisher bediente eine Boeing 747 die Route. … weiter

Flughafen München Passagierzahlen steigen 2016 auf mehr als 42 Millionen

12.01.2017 - Mehr Fluggäste, mehr Destinationen, mehr Flugbewegungen: Der Münchener Flughafen verzeichnete 2016 ein ordentliches Wachstum. … weiter

Größte deutsche Airline sucht Bewerber Lufthansa will 3000 neue Mitarbeiter einstellen

04.01.2017 - Der Lufthansa-Konzern will im Jahr 2017 mehr als 3000 neue Mitarbeiter einstellen. Der Großteil der Stellen ist für neue Flugbegleiter in den Airlines des Konzerns vorgesehen. … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

03.01.2017 - Das Jahr 2016 endete bei Airbus mit einem Lieferfeuerwerk neuer Airbus A380. Neben Emirates profitierte davon auch Asiana, die nun alle ihre bestellten Flugzeuge betreiben kann. … weiter

Emirates Airbus verschiebt A380-Auslieferung

02.01.2017 - Der europäische Flugzeughersteller liefert zwölf Airbus A380 später an Emirates aus als geplant. Probleme mit den Trent-900-Triebwerken von Rolls-Royce sollen der Grund sein. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App