21.09.2016
FLUG REVUE

Vierter Flug an den BodenseeLufthansa wächst in Friedrichshafen

Ab Ende Oktober wird Lufthansa ihr bisheriges Angebot von drei täglichen Flügen nach Friedrichshafen um einen zusätzlichen vierten Flug am Abend ergänzen. Nach dem Start montags, mittwochs, freitags und sonntags wird der vierte Flug ab März 2017 täglich angeboten.

Bodensee Airport Friedrichshafen

Friedrichshafen erhält ab dem Winterflugplan einen vierten, täglichen Lufthansa-Flug. Foto und Copyright: Airport Friedrichshafen  

 

Mit diesem vierten Umlauf biete Lufthansa den Fluggästen aus der Bodensee-Region attraktiv-kurze Umsteigezeiten für alle Abendabflüge ab Frankfurt und ermögliche außerdem Tagesreisen nach Friedrichshafen, die vor allem für Geschäftsreisende und Messebesucher von Interesse seien, meldete die Fluggesellschaft am Mittwoch.

Lufthansa sei mit mehr als 120.000 Passagieren im Jahr die wichtigste Netzwerkfluggesellschaft am Bodensee-Airport. Claus-Dieter Wehr, Geschäftsführer der Flughafen Friedrichshafen GmbH: „Der erweiterte Flugplan erschließt zeitlich die vier wichtigsten Umsteigeknoten in Frankfurt. Gerade viele Verbindungen nach Asien und Afrika werden damit noch attraktiver erreichbar. Für unsere auswärtigen Fluggäste mit dem Ziel Friedrichshafen ergibt sich außerdem die Möglichkeit, mit einem Rückflug von 18:05 Uhr den Tag in der Region optimal nutzen zu können.“

Der Bodensee-Airport ist der südlichste Verkehrsflughafen Deutschlands und liegt unweit von Österreich, Schweiz und Liechtenstein in Baden-Württemberg. Mit rund 560.000 Passagieren jährlich trägt der Bodensee-Airport maßgeblich zur Stärke des Wirtschaftsstandortes bei. Direkten Anschluss vom Bodensee-Airport an das weltweite Streckennetz bieten im Linienverkehr Lufthansa über das Star Alliance-Drehkreuz in Frankfurt und Turkish Airlines (täglich) über ihr Drehkreuz in Istanbul mit mehr als 280 erreichbaren Destinationen.



Weitere interessante Inhalte
Größte deutsche Fluggesellschaft Lufthansa: Die Flotte

11.09.2017 - 336 Flugzeuge sind momentan bei der größten deutschen Airline im Einsatz. Die größte Maschine bietet Platz für 509 Passagiere, die Kleinste für 90. … weiter

Übernahmepoker um insolvente Airline airberlin: Interessenten blicken in die Bücher

30.08.2017 - Am Mittwoch hat der Luftfahrt-Unternehmer Hans Rudolf Wöhrl Einblick in die airberlin-Bücher genommen. Niki Lauda hat unterdessen ein eigenes Übernahmeangebot für die airberlin-Tochter NIKI … weiter

Vorfeld-Unfall am Frankfurter Flughafen Leere Lufthansa-A380 kollidiert mit Catering-Truck

21.08.2017 - Kurz nach seiner Ankunft aus Shanghai ist ein leerer Lufthansa-Airbus A380 am Sonntagabend auf dem Frankfurter Flughafen mit einem Transporter für Bordverpflegung zusammengestoßen. Dessen Fahrer wurde … weiter

Nahost-Airline vergibt Cockpitjobs Qatar Airways sucht airberlin-Piloten

18.08.2017 - Kurz nach der Insolvenz-Nachricht von airberlin hat Qatar Airways in Berlin zwei Rekrutierungs-Veranstaltungen für Piloten der deutschen Fluggesellschaft angesetzt. … weiter

Ryanair will Lufthansa-Übernahme verhindern Kartellbeschwerde gegen airberlin-Hilfen

16.08.2017 - Die irische Niedrigpreisfluggesellschaft Ryanair hat bei der EU-Kommission Beschwerde gegen die Bundeshilfen für airberlin eingereicht. Die Hilfen verstießen gegen Wettbewerbsrecht und dienten nur … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 10/2017

FLUG REVUE
10/2017
11.09.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Pleite: Ausverkauf bei airberlin
60 Jahre Sputnik: Der Beginn der Raumfahrt
Ambulanzflugzeug: Business Jets helfen im Notfall
Triebwerke-Extra: Die Kraftpakete der Zukunft
Flughafen Peking: Wachstum ohne Ende

Be a pilot