02.06.2016
FLUG REVUE

20 Millionen innerdeutsche PassagiereMünchen-Berlin bleibt die Top-Strecke

Der größte innerdeutsche Luftverkehr findet nach wie vor auf der Strecke zwischen München und Berlin statt. Wie eine Studie des Deutschen Flughafenverbandes ADV ergeben hat, sind im vergangenen Jahr 20 Millionen Passagiere von den zehn größten Flughafen im Land zu nationalen Flügen gestartet.

Flughafen München Grünflächen

Am Flughafen München starten von allen deutschen Flughäfen die meisten innerdeutschen Passagiere. Foto und Copyright: Flughafen München  

 

Den größten Anteil daran hat die Strecke zwischen München und Berlin mit 1,98 Millionen Passagieren, dicht gefolgt von Berlin-Frankfurt und umgekehrt (1,91 Millionen) und München-Hamburg und zurück (1,81 Millionen).

Der Großteil der Passagiere entfällt demnach mit 9,5 Millionen, also fast der Hälfte, auf mittellange Strecken von 400-600 Kilometern Länge. Dort zeigte sich seit 2004 auch die stärkste Entwicklung: Die Zahl des vergangenen Jahres lag um 19 Prozent höher als noch vor 11 Jahren. Einen Rückgang gab es bei den kurzen Zubringerflügen von 200-400 Kilometern Distanz zu verzeichnen, das Passagieraufkommen ging um fast ein Viertel zurück.

Als Hauptgrund sieht der ADV dabei die Zeitersparnis gegenüber der Bahn: Exemplarisch rechnet er vor, dass auf der Strecke vom Stuttgarter Rathaus zum Hamburger Rathaus knapp zwei Stunden eingespart werden können: Mit der Bahn benötigt ein Reisender knapp fünfeinhalb Stunden, mit dem Flugzeug sind es drei Stunden und 17 Minuten. Nicht zuletzt deshalb habe auch der Gesamtmarkt von innerdeutschen Flügen seit 2004 um 13 Prozent zugenommen.



Weitere interessante Inhalte
Mehrere Kaufinteressenten für insolvente Airline Bieterfrist für airberlin beendet

15.09.2017 - Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft airberlin hat am Freitag die Bieterfrist für Kaufangebote beendet. In der nächsten Woche sollen der oder die Käufer bestimmt und nach der Bundestagswahl … weiter

Bund und FBB einigen sich auf Eckpunkte Regierungsflughafen am BER nimmt Gestalt an

11.09.2017 - Der Bund und die Flughafengesellschaft Berlin Brandenburg (FBB) haben eine Rahmenvereinbarung über die weiteren Schritte zum Bau des Regierungsflughafens am Berliner Flughafen BER unterzeichnet. … weiter

Israelische Fluggesellschaft EL AL Von Deutschland und Österreich aus nach Tel Aviv

06.09.2017 - EL AL und ihre Niedrigpreistochter UP fliegen im Winter von Frankfurt, München, Wien und Berlin-Schönefeld mehrmals wöchentlich in die israelische Metropole. … weiter

Terminplan für die Baustelle aber noch nicht für die BER-Eröffnung Flughafenchef hofft auf BER-Baufertigstellung bis Ende August 2018

31.08.2017 - Berlins Flughafenterminal in BER soll bis Ende August 2018 fertig gebaut werden. Das sieht ein "abgestimmter Terminplan" vor, den Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup am Donnerstag ankündigte. … weiter

Niedrigpreisriese auch am zweiten LH-Drehkreuz Ryanair nimmt München ins Programm

29.08.2017 - Ab November wird Ryanair mit dem Flughafen München einen weiteren Drehkreuzflughafen der Deutschen Lufthansa parallel bedienen. Die Iren verbinden zunächst München und Dublin. Auch von Stuttgart nach … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 10/2017

FLUG REVUE
10/2017
11.09.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Pleite: Ausverkauf bei airberlin
60 Jahre Sputnik: Der Beginn der Raumfahrt
Ambulanzflugzeug: Business Jets helfen im Notfall
Triebwerke-Extra: Die Kraftpakete der Zukunft
Flughafen Peking: Wachstum ohne Ende