07.11.2016
FLUG REVUE

Neue US-Linie und Fracht-CharterflügeNeuer Frachtjumbo für Hahn

Der Frankfurt Hahn Airport hat mit dem Logistiker Senator International einen neuen Frachtkunden gewonnen, der eine Boeing 747-400F von Air Atlanta Icelandic auf dem Hunsrück-Flughafen stationiert und wöchentlich in die USA pendelt.

Boeing 747-400F Air Atlanta Icelandic Senator International Hahn

Der neue Frachtjumbo wurde am Flughafen Hahn feierlich mit einem Wassersalut der Flughafenfeuerwehr begrüßt. Foto und Copyright: Frankfurt Hahn Airport  

 

Die neue wöchentliche Frachtflugverbindung der Spedition Senator International sei am Sonntag erstmals gestartet, teilte der Frankfurt Hahn Airport am Montag mit. „Die Maschine der Air Atlanta Icelandic wird wöchentliche Flüge zwischen Hahn und dem Flughafen Greenville-Spartanburg in South Carolina abwickeln“, sagte Flughafen-Vetriebsleiter Roger Scheifele. „Ziel wird sein, die Maschine die meiste Zeit in der Luft zu halten. Durch unsere 24-Stunden-Genehmigung bieten wir optimale Bedingungen.“ Die zentrale Lage und die kurzen Abfertigungszeiten böten beste Voraussetzungen sowohl für Charter- als auch für Linienflüge.

Im Raum South und North Carolina sind viele Firmen aus dem Bereich der Automobilindustrie tätig, welche die neue Route nutzen. Eine weitere wöchentliche Direktverbindung soll der Jumbo auch zwischen dem Flughafen München und den USA aufbauen. Für die dann noch bleibende Zeit, drei Tage pro Woche, wird die Boeing 747-400F am Hahn stationiert und durch den Charter-Broker Chapman Freeborn exklusiv vermarktet. An Bord passen jeweils 124 Tonnen Fracht.

Für den Flughafen Frankfurt Hahn ist der jüngste Ansiedlungserfolg ein wichtiger Fortschritt beim Ausbau des Geschäftsfelds Fracht, nachdem Großkunde Ryanair kürzlich auch Flüge vom Konkurrenzstandort Frankfurt/Main und dortiges, strategisches Wachstum angekündigt hatte.



Weitere interessante Inhalte
Jumbo-Jet-Kunden Top 10: Airlines mit der größten Boeing 747-Flotte

16.03.2017 - Viele Jahrzehnte war die Boeing 747 das größte Passagierflugzeug der Welt. Fast jede internationale Airline auf der Welt setzte auf den Jumbo Jet aus Seattle. Wer kaufte die meisten Exemplare? Darüber … weiter

Von Deutschland in die Ukraine Mit Wizz Air nach Kiew und Lwiw

15.03.2017 - Die Ungarische Fluggesellschaft Wizz Air bindet ukrainische Destinationen besser ein. Ab Juni bietet die Airline zweimal wöchentlich Flüge von Berlin Schönefeld nach Lwiw an, ab August zusätzlich … weiter

Giganten im Luftverkehr Top 10: Die größten Passagierflugzeuge der Welt

03.03.2017 - Welche Airliner können die meisten Fluggäste befördern? Unsere Übersicht gibt Aufschluss über die Verkehrsflugzeuge mit der höchsten Passagierkapazität. … weiter

Chinesischer Großinvestor am Hunsrück-Airport HNA Group kauft Flughafen-Hahn-Anteile

02.03.2017 - Das Land Rheinland-Pfalz hat am Mittwoch seine Anteile am defizitären Flughafen Frankfurt Hahn an die chinesische HNA Group verkauft. Über den Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht. … weiter

Mächtige HNA Group bietet für Hunsrück-Flughafen Hahn hofft auf Hainan

27.01.2017 - Der Flughafen Frankfurt Hahn könnte demnächst von chinesischen Investoren der HNA Group gerettet werden. Der Mutterkonzern der Fluggesellschaft Hainan plant, laut Südwestrundfunk, bereits massive … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App