06.12.2013
FLUG REVUE

Fraport-ErweiterungNeues Terminal am Sankt Petersburger Flughafen eröffnet

Die Fraport AG hat am Flughafen Pulkovo in Sankt Petersburg gemeinsam mit den Partnern des Northern Capital Gateway-Konsortiums (NCG) ein neues Abfertigungsgebäude in Betrieb genommen. Das neue Terminal 1 verfügt über eine Kapazität von bis zu 17 Millionen Passagieren pro Jahr und bietet seinen Gästen auf einer Fläche von 110000 Quadratmetern eine moderne Terminal-Infrastruktur.

flughafen-sankt-petersburg-neues-terminal

Das neue Terminal am Flughafen Sankt Petersburg. Foto und Copyright: Fraport  

 

Den Passagieren stehen nun 88 Check-In-Schalter, 110 Passkontrollstellen, 14 Fluggastbrücken, sieben Gepäckbänder, 45 Aufzüge und 17 Rolltreppen zur Verfügung. Zudem beherbergt Terminal 1 mehrere Einkaufsmöglichkeiten und Gastronomiebetriebe auf 13500 Quadratmetern Fläche. „Die Eröffnung des neuen Terminals ist ein Symbol sowohl für den Erfolg länderübergreifender Kooperation als auch für die Stärke unserer deutsch-russischen Partnerschaft. Für den Flughafen Pulkovo stellt das neue Terminal einen wichtigen Meilenstein in seiner Entwicklung dar. Es schafft die Voraussetzungen für künftiges Wachstum und bildet somit die Grundlage dafür, dass der Flughafen weiterhin seine Funktion als vitales Tor zur Welt für Sankt Petersburg und den Nordwesten Russlands garanitert“, sagt Dr. Stefan Schulte, Vorstandsvorsitzender der Fraport AG, die Bedeutung des Projkets für das Unternehmen und auch die Stadt Sankt Petersburg. "Fluggäste aus der ganzen Welt werden sich künftig von der deutlich verbesserten Aufenthaltsqualität am Flughafen Pulkovo überzeugen können. So bietet das neue Terminal nicht nur mehr Platz und verbesserten Komfort, sondern auch ein vielfältiges Angebot an Shops und Service-Einrichtungen. Mit seiner beeindruckenden Architektur und modernsten Fluggastanlagen spiegelt es auch die Schönheit und den Geist dieser Stadt wieder, der Historie und moderne Weltoffenheit erfolgreich in sich vereint“, ergänzt Schulte. Im Design des Gebäudes sind charakteristische Elemente historischer Gebäude der Ostsee-Metropole sowie landschaftliche Besonderheiten der Umgebung bewusst aufgegriffen worden.

Mit rund 11,2 Millionen Passagieren im Jahr 2012 ist der Sankt Petersburger Flughafen Russlands drittgrößter Airport. In den ersten zehn Monaten des laufenden Jahres begrüßte der Flughafen bereits 11,1 Millionen Fluggäste, was im Vorjahresvergleich einem Plus von 15,4 Prozent entspricht. Partner im Northern Capital Gateway-Konsortium sind neben Fraport die russische VTB Bank und die Copelouzos-Gruppe. Über den Bau des neuen Terminals hinaus hat NCG zusätzliche Vorfeldflächen, ein Hotel sowie ein Geschäfts- und Kongresszentrum errichtet. „Mit der Inbetriebnahme des neuen Terminals in Pulkovo haben wir in diesem Jahr neben den Terminalneubauten in Burgas und Varna an der bulgarischen Schwarzmeerküste das dritte Flughafengroßprojekt pünktlich und im gesetzten Budgetrahmen realisiert. Dies unterstreicht unser Know-how als international erfolgreicher Flughafen-Betreiber und Projektentwickler. Alleine diese neuen Terminals bringen uns weitere Wachstumsmöglichkeiten und verstärken den positiven Trend in unserem weltweiten Beteiligungsgeschäft“, erklärt Schulte.

Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Patrick Hoeveler



  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App