04.11.2014
FLUG REVUE

Unterschriftensammlung im InternetFans wollen Besucherterrasse auf neuem Terminal 3 in Frankfurt

Der Frankfurter Flughafen, Deutschlands wichtigstes Drehkreuz, rüstet sich mit seinem neuen Terminal 3 für das Wachstum der Zukunft. Private Luftfahrtfans haben jetzt eine Online-Petition gestartet, damit das neue Bauwerk auch eine Besucherterrasse erhält.

Frankfurt Airport Terminal 3 Computerbild

Ein private Initiative von Luftfahrtfans und Fotografen möchte den Bau einer Besucherterrasse an Frankfurts künftigem Terminal 3 bewirken. Foto und Copyright: Fraport AG  

 

Die auf der Webseite "Change.org" veranstaltete private Unterschriftenaktion hatte am Dienstag bereits 644 elektronische Unterschriften erreicht, benötigt aber 1356 Stimmen. Die Aktion wird von der "Bürgeraktion PRO Flughafen e. V." unterstützt. Die von Tobias Kühne aus Frankenthal initiierte Petition hat zum Ziel, das große Interesse der Besucher an einer Aussichtsterrasse zu dokumentieren. Die, noch änderbaren, bisherigen Planungen der Fraport AG sähen deren Einrichtung nicht vor. Eine nachträgliche Änderung wäre aber deutlich teurer, so die Initiative. Deswegen will die private Initiative den Einbau von Anfang an bewirken.

"Laut Pressemitteilung erteilte die Stadt Frankfurt der Fraport AG am 12.08.2014 die Baugenehmigung für Terminal 3. Leider ist in der aktuellen Planung bisher keine Besucherterasse vorgesehen. Hiermit werden die Verantwortlichen der Fraport AG gebeten, dies zu überdenken und eine Besucherterasse in den geplanten Neubau zu integrieren. Der Frankfurt Rhein/Main International Airport ist neben seiner herausragenden regionalen wie überregionalen Bedeutung auch ein Besuchermagnet. Neben sogenannten Planespottern findet der Flughafen auch Anklang als Ausflugsziel bei einer breiten Öffentlichkeit; vor allem am Wochenende sind die installierten Aussichtspunkte gut besucht.

Die bestehende – im Moment vorübergehend geschlossene – Besucherterasse ist bereits ein guter Ansatzpunkt, Interessierten Einblick in das Geschehen sowohl auf dem Parallelbahnsystem als auch auf dem Vorfeld zu gewähren. Leider ist diese nicht optimal gelegen, und hat leidet unter fast ganztägigem Gegenlicht, was bei Fotos/Videos sehr störend wirkt. Das Areal, auf dem der Neubau des Terminal 3 entstehen wird, ist in Hinsicht auf eine Besucherterasse bestens geeignet, Fotos von Spottertouren beweisen dies. Weiterhin ist von hier aus ein guter Blick über den gesamten Flughafen möglich. Bitte lassen Sie diese Gelegenheit, das Erlebnis Flughafen noch besser zu machen, nicht verstreichen!"

Sie finden die Unterschriftensammlung unter folgender Webadresse: https://www.change.org/p/unternehmenskommunikation-frankfurt-airport-terminal-3-nicht-ohne-besucherterasse

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Gebühren-Streit Lufthansa und Fraport nähern sich an

06.07.2017 - Die deutsche Airline und der Flughafenbetreiber haben eine erste Einigung über kurzfristige Kostenentlastungen unterzeichnet. … weiter

Irischer Frühling Ryanair baut aus und um

13.06.2017 - Ryanair expandiert auf dem europäischen Kontinent. Dafür modifizieren die Iren ihr Geschäftsmodell mit Pauschalreiseangeboten und neuartigen Umsteigeverbindungen. … weiter

Bauarbeiten verringern die Flughafenkapazität Frankfurt erneuert Startbahn 18 West

18.05.2017 - Die Fraport AG erneuert die Startbahn 18 West in Frankfurt. Auf rund 1450 Metern Länge wird der Startbahnbelag erneuert. Bei dieser Gelegenheit installieren die Hessen auch noch eine sparsame … weiter

Kurzfristige Anschlaggefahr auch auf Flughäfen USA erneuern Terrorwarnung für Europa

02.05.2017 - Die USA haben wegen der Sicherheitslage in Europa eine Reisewarnung für ihre Staatsbürger ausgesprochen. Das US-Außenministerium hält während der sommerlichen Reisewelle auch die Flughäfen in Europa … weiter

Fluggastdatenzentrale beim Bundeskriminalamt Bund will Fluggastdaten sammeln

02.05.2017 - Der Deutsche Bundestag hat am Donnerstag beschlossen, dass der Bund künftig Fluggastdaten zentral beim Bundeskriminalamt erfasst. Das Parlament folgt damit einer EU-Vorgabe, die bis Ende Mai 2018 … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot