16.04.2012
FLUG REVUE

Passagierzahlen in Frankfurt steigen im ersten Quartal

Rund 12,2 Millionen Passagiere und damit 3,5 Prozent mehr haben in den ersten drei Monaten 2012 den Frankfurter Flughafen genutzt. Beim Frachtaufkommen verzeichnete der Airport in den ersten drei Monaten des Jahres ein Minus von 12,2 Prozent.

Der März brachte mit rund 4,5 Millionen Passagieren einen historischen Monats-Spitzenwert. Der bisherige Bestwert vom März 2007 wurde um gut 50000 Passagiere übertroffen.

Im März 2012 lag das Cargo-Aufkommen bei 180.332 Tonnen und sank damit um elf Prozent unter das Vorjahresniveau. Gründe hierfür sind die weltwirtschaftlichen Unsicherheiten sowie das Nachtflugverbot.

Die Zahl der Flugbewegungen nahm im ersten Quartal aufgrund streikbedingter Annullierungen um 1,7 Prozent auf 112.448 Starts und Landungen ab. Der März-Wert verringerte sich im Vergleich zum Vorjahresmonat um 1,2 Prozent auf 40.405 Flugbewegungen.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot