03.06.2016
FLUG REVUE

Unbemanntes SicherheitsrisikoPilotenvereinigung warnt vor Drohnen

Die Pilotenvereinigung Cockpit hat in einer Aussendung vor der Gefahr von Drohnen gewarnt. Sowohl für andere Luftfahrzeuge, als auch für die Sicherheit des Luftverkehrs.

Lufthansa Drohnentest Landebahn Nordwest Frankfurt

Drohnen sind in der Nähe von Flughäfen nicht zu unterschätzen. Foto und Copyright: Lufthansa  

 

Die gefährlichen Annäherungen zwischen Drohnen und Flugzeugen häufen sich, warnt die Pilotenvereinigung Cockpit (VC). So habe erst im Februar ein Airbus der Air France im Landeanflug auf Paris einem unbemannten Flugobjekt ausweichen müssen, im März ereilte eine A380 der Lufthansa in Los Angeles das selbe Schicksal.

Dabei kritisiert die VC auch die Maximalhöhe von 150 Metern für den Drohnenbetrieb als zu unsicher: Viele Rettungs- und Polizeihubschrauber operieren unter dieser Höhe. Drohnen hätten daher auch schon zum Abbruch von Einsätzen geführt. Gerade, da viele Drohnen von Laien betrieben würden, die keinerlei Wissen um die Luftraumsturktur hätten. 

Ein Sicherheitsrisiko für die gesamte Luftfahrt sieht die VC auch darin, dass mit deren Hilfe verbotene Gegenstände über die Sicherheitsgrenzen von Flughäfen geschmuggelt werden könnten.

Daher fordern die Piloten unter anderem eine Ausweichpflicht für Drohnen im Luftraum, Beipackzettel beim Kauf, räumliche Einschränkungen bei deren Betrieb sowie eine verbesserte Sichtbarkeit.

www.flugrevue.de/Maximilian Kühnl


Weitere interessante Inhalte
Neuer Airbus-Zweistrahler für München Lufthansa übernimmt zweite A350

24.02.2017 - Zwei Wochen nach Beginn des Liniendienstes der ersten A350 hat Lufthansa das zweite Flugzeug dieses Typs nach München überführt. … weiter

Französischer Luftfahrt- und Rüstungskonzern Safran steigert Umsatz und Gewinn

24.02.2017 - Der französische Technologiekonzern hat seine selbst gesteckten Ziele im Geschäftsjahr 2016 erreicht und erwartet für dieses Jahr weiteres Wachstum. … weiter

Boeing 787-9 Qantas führt neuen Premium-Economy-Sitz ein

24.02.2017 - Breiter, weiter nach hinten verstellbar, größeres Display: Die australische Fluggesellschaft stattet ihre Boeing 787-9 mit neuen Sitzen in der Premium Economy aus. … weiter

Neue Sitzplätze und schallisolierende Vorhänge Emirates A380: Erneuerte Bar im Oberdeck

23.02.2017 - Eines der Markenzeichen der Emirates-A380 ist die Bar im hinteren Oberdeck, an der sich Gäste der Business Class die Zeit vertreiben können. In ihren künftigen Jets verbessert Emirates den … weiter

Triebwerkshersteller aus München MTU will Invesitionsphase 2017 abschließen

23.02.2017 - MTU Aero Engines steigerte im vergangenen Geschäftsjahr erneut Umsatz und Gewinn. Nach großen Investitionen in neue Programme in den vergangenen Jahren will das Unternehmen in die Konsolidierung … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App