26.07.2011
FLUG REVUE

Bayern gibt grünes Licht für Münchens dritte StartbahnPlanfeststellung für dritte Bahn in München erlassen

Die Regierung von Oberbayern hat den Planfeststellungsbeschluss zum Bau einer dritten Start- und Landebahn am Flughafen München erlassen. Damit festigt Deutschlands zweitgrößter Drehkreuzflughafen seinen Führungsanspruch vor Flughafenausbauten in Berlin und Düsseldorf.

Die formelle Bekanntmachung gegenüber der Öffentlichkeit und den am Verfahren beteiligten Stellen werde erst nach den Sommerferien in Bayern im September erfolgen, teilte die Regierung von Oberbayern am Dienstag mit. Erst die Zustellung löse dann die Fristen für erwartete Klagen und Anträge auf Gewährung einstweiligen Rechtsschutzes aus. 

Der Planfeststellungsbeschluss für die dritte Start- und Landebahn am Verkehrsflughafen München sei die rechtliche Grundlage für eine der bedeutendsten Infrastrukturprojekte in Oberbayern in den kommenden Jahren. Insbesondere könne hierdurch die Drehkreuzfunktion des Verkehrsflughafens München langfristig gewährleistet werden. Der Beschluss umfasse 2837 Seiten in 3 Textordnern sowie 17 Planordner.

Die Regierung habe ihren Bescheid mit zahlreichen Nebenbestimmungen verbunden. So sei der Flugbetrieb auf der 4000 Meter langen dritten Bahn, von Notfällen oder der Sperrung einer anderen Bahn abgesehen, nur in der Zeit von 6.00 Uhr bis 22.00 Uhr zulässig. Die bestehende Nachtflugregelung bleibe erhalten.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Niedrigpreisairline von Air France-KLM Transavia zieht sich aus München zurück

14.02.2017 - Die Niedrigpreisairline löst ihre Basis am Münchner Flughafen zum Winterflugplan 2017/18 auf. … weiter

Neuer Airbus probt Bodenabfertigung Lufthansa A350 besucht Frankfurt

07.02.2017 - Die Deutsche Lufthansa hat ihren ersten Airbus A350-900 "Nürnberg" am Dienstag von München nach Frankfurt geschickt, um dort die Bodenabfertigung der Neuerwerbung zu testen. In drei Tagen beginnt der … weiter

Koordinatorin für die Luft- und Raumfahrt Ministerin Zypries besucht LH-Drehkreuz München

01.02.2017 - Die neue Bundeswirtschaftsministerin, Brigitte Zypries, hat am Dienstag das Lufthansa-Drehkreuz in München besucht. Zypries ist auch weiterhin Koordinatorin der Bundesregierung für die deutsche Luft- … weiter

Erste Stufe einer "neuen Beziehung" Lufthansa und Etihad arbeiten enger zusammen

01.02.2017 - Flüge von Lufthansa und Etihad nach Asien, Deutschland und Nordamerika werden, vorbehaltlich der behördlichen Freigabe, künftig im Codeshare angeboten. Dies ist nur ein Teil einer neuen … weiter

Flughafen München Passagierzahlen steigen 2016 auf mehr als 42 Millionen

12.01.2017 - Mehr Fluggäste, mehr Destinationen, mehr Flugbewegungen: Der Münchener Flughafen verzeichnete 2016 ein ordentliches Wachstum. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App