10.10.2012
FLUG REVUE

Ryanair: Ab März 2013 auch Flüge ab DortmundRyanair fliegt ab März 2013 auch ab Dortmund

Europas größte Niedrigpreisfluggesellschaft Ryanair steuert ab dem Frühjahr 2013 auch Dortmund an. Zunächst werden von dort aus Alghero, Barcelona (Gir), Faro, Malaga, Porto und Palma bedient.

Mit 14 Flügen pro Woche und 200.000 Passagieren im Jahr werde Ryanair dazu beitragen, rund 200 regionale Arbeitsplätze am Flughafen Dortmund zu sichern, kündigte die Airline am Mittwoch an.

Markus Bunk, Vorstandschef des Flughafen Dortmund, sagte dazu: „Dies ist ein großer Vertrauensbeweis der größten europäischen Airline in das Potential der Region und des Flughafens. Durch die neuen Flugverbindungen ab Dortmund werden dringend benötigte Arbeitsplätze geschaffen und der Tourismus in der Region unterstützt." Außerdem zeige sich das Vertrauen in das Wachstumspotential des Flughafens. 

Die hochprofitable Ryanair bedient derzeit über 1500 Strecken in 28 Staaten und steuert mit 1500 täglichen Flügen pro Tag 160 verschiedene Flughäfen an. Ihre einheitliche Flotte von derzeit 297 Boeing 737-800 ist an 51 europäischen "Basen" stationiert. Acht weitere Flugzeuge sind noch bestellt.

Mit 8500 Mitarbeitern will das Unternehmen im bis März 2013 laufenden Geschäftsjahr 79 Millionen Passagiere transportieren. In Deutschland bietet Ryanair derzeit Routen ab den Flughäfen Frankfurt-Hahn (Basis mit derzeit acht stationierten Flugzeugen), Bremen (Basis mit drei stationierten Flugzeugen) und Weeze (Basis mit acht stationierten Maschinen), Karlsruhe/Baden-Baden (Basis mit zwei stationierten Flugzeugen ab 2012) sowie ab Lübeck, Berlin-Schönefeld, dem Allgäu Airport Memmingen ("München West"), Magdeburg-Cochstedt, Leipzig/Halle und Köln/Bonn an.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Werbekampagne mit Präsidentenfoto Ryanair wirbt mit Trump

10.11.2016 - Die für ihre schlagfertig-aggressive Werbung bekannte irische Niedrigpreisfluggesellschaft Ryanair nutzt den frisch gekürten US-Präsidenten Donald Trump bereits als Werbegesicht. … weiter

Fluggast-Sofortentschädiger bleiben zulässig Passagiere dürfen ihre Rechte abtreten

08.11.2016 - Die Nutzung von sogenannten Fluggast-Sofort-Entschädiger-Diensten, die gegen Gebühr Entschädigungsleistungen für Flugpassagiere einklagen, dürfen nicht in den Airline-Geschäftsbedingungen … weiter

Niedrigpreis-Gigant am Rhein-Main-Airport Ryanair kommt nach Frankfurt/ Main

02.11.2016 - Europas größte Niedrigpreisfluggesellschaft Ryanair kommt 2017 nach Frankfurt/Main, an Deutschlands größten Drehkreuzflughafen. Dies und baldiges weiteres Wachstum in "FRA" kündigte die Airline am … weiter

Flottenvergrößerung erzeugt Personalbedarf Ryanair will im nächsten Jahr 1000 neue Piloten einstellen

07.10.2016 - Die irische Fluggesellschaft Ryanair wird 2017 um weitere 50 fabrikneue Boeing 737-800 wachsen. Entsprechend planen die Iren auch schon Einstellungen für das Cockpit. … weiter

Sommerflugplan 2017 vorgestellt Ryanair wächst verstärkt in Nürnberg

05.10.2016 - Im Sommerflugplan 2017 will Ryanair massiv in Nürnberg wachsen. Die fränkische Metropole erhält alleine vier ständige, neue Strecken der irischen Niedrigpreisairline, wie der am Mittwoch vorgestellte … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App