26.01.2016
FLUG REVUE

Terminal 2 am Flughafen MünchenSatellit eröffnet Ende April

Der Eröffnungstermin des neuen Satelliten des Terminal 2 am Münchner Flughafen steht fest: Ab dem 26. April erhöht sich die Kapazität des Flughafens.

Satellitengebäude vor Terminal 2 am Flughafen München

Das Satellitengebäude vor Terminal 2 am Flughafen München nähert sich seiner Fertigstellung. Foto und Copyright: FMG  

 

Wie der Flughafen München am Dienstag mitgeteilt hat, wird der neue Satellit am Terminal 2 in drei Monaten, am 26. April, in Betrieb gehen. Bis dahin werden die technische Ausrüstung abgeschlossen und die Service-, Shopping- und Gastronomiebereiche ausgebaut. Der Satellit wird, wie auch das Terminal 2, als Joint Venture der Flughafen München GmbH und der Deutschen Lufthansa AG im Verhältnis 60:40 errichtet, finanziert und betrieben.

Die Kapazität des Star Alliance Terminals wächst dadurch nach Angaben des Flughafens München um elf Millionen auf 36 Millionen Passagiere. Es entstehen 27 gebäudenahe Abstellpositionen, an denen Fluggäste ohne Bustransfer ins Flugzeug gelangen können. Der Satellit verfügt über keine öffentliche Anbindung – er ist nur für Fluggäste nach Passieren der Sicherheitskontrolle in Terminal 2 über eine unterirdische Bahn erreichbar.

Bis Mitte März läuft in dem neuen Abfertigungsgebäude der "Integrations-Probetrieb": An insgesamt 20 Tagen werden die Prozesse für die Fluggastabfertigung mit rund 2.800 "Probebetriebspassagieren" simuliert. Bei den zwei größten Testläufen sind laut Flughafen München jeweils 500 Statisten vorgesehen. Getestet wird unter anderem, ob sich die Fluggäste in dem neuen Gebäude gut zurechtfinden, ob Boarding- und Umsteigeprozesse in der vorgesehenen Zeitspanne funktionieren und ob die Beschilderung für die nötige Orientierung sorgt. Die Erkenntnisse aus dem Probebetrieb fließen in die Vorbereitung der Inbetriebnahme ein.



Weitere interessante Inhalte
Gebrauchte Vierstrahler im Angebot Lufthansa will mehr A340-600 verkaufen

20.05.2016 - Die Deutsche Lufthansa will Teile ihrer Flotte von Airbus A340-600 verkaufen. Die Zahl der im Angebot befindlichen Gebrauchtjets wurde kürzlich von vier auf acht erhöht. … weiter

FLUG REVUE blickt hinter die Kulissen Probebetrieb im Satellitenterminal am Münchner Flughafen

16.05.2016 - Deutschlands zweitgrößter Drehkreuzflughafen, München, eröffnete am 26. April sein neues Satellitengebäude auf dem Vorfeld vor Terminal 2. Die FLUG REVUE „startete“ bereits vor der offiziellen … weiter

Dünne Personaldecke Insider: Lufthansa hat ein Bereederungsproblem

13.05.2016 - Der faktische Einstellungsstopp in den Cockpits der Lufthansa bleibt offenbar nicht ohne Folgen für die Bereederung der Flotten. Carsten Spohr korrigierte die Kapazitätsprognose für den Sommer nach … weiter

Längster und leisester Jet kommen zur ILA Lufthansa schickt "Siegerflieger" und A320neo zur ILA

12.05.2016 - Die Deutsche Lufthansa schickt in diesem Jahr zwei Flugzeug-Highlights auf die ILA: Die Boeing 747-8 "Siegerflieger", das WM-Taxi der Nationalelf von 2014, ist am 4. Juni zur Besichtigung geöffnet. … weiter

UFO Flugbegleiter: Lufthansa will mit weniger Personal fliegen

11.05.2016 - Von Juni bis September setzt Lufthansa in der Economy Class der A330 und 747-400 einen Flugbegleiter weniger ein. Ein hoher Krankenstand und daraus resultierender Personalmangel ließen keine andere … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2016

FLUG REVUE
06/2016
09.05.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- "Cold Blade 2016"
- Singapore Airlines
- Flughafen Mexiko-Stadt
- FIDAE Santiago de Chile
- Seefernaufklärer P-3 Orion
- Aufblasbares Modul ISS
- ILA-EXTRA

aerokurier iPad-App