04.11.2014
FLUG REVUE

Sicherheit im LuftverkehrSprengstoffdetektoren für FRA und Lufthansa

Über sein Tochterunternehmen Morpho Detection beliefert Morpho, die Sicherheitssparte von Safran, die Fraport AG mit 45 Spurendetektoren für die Sprengstofferkennung. Weitere 17 Geräte hat die Lufthansa gekauft.

morpho

Das Gerät bewies in allen Gebrauchstests seine hohe Zuverlässigkeit. © Morpho Detections  

 

Der Vertrag sieht vor, dass alle Geräte noch in diesem Jahr am Frankfurter Flughafen installiert werden. Hintergrund ist eine neue EU-Gesetzgebung zur Kontrolle von Flughafenpersonal, Konzessionären und Materialien beim Eintritt in gesicherte Flughafenbereiche. Der Itemiser DX ist ein leichtes, tragbares Desktop-System, das Spuren von Sprengstoff auf Haut, Kleidung, Taschen, Fahrzeugen, tragbaren Gegenständen und sonstigen Oberflächen erkennt. In enger Zusammenarbeit mit Morpho Detections lokalem deutschen Partner, der ELP GmbH, konnte sich der Itemiser DX im Auswahlverfahren durchsetzen: In Gebrauchstests bewies er seine Detektionsgenauigkeit, und Morpho überzeugte mit einer umfassenden Lösung einschließlich von Serviceleistungen und Verbrauchsmaterialien. Zudem benötigt das ERÄT deutlich weniger Energie als vergleichbare Kontrollsysteme und wird dem Frankfurter Flughafen helfen, seinen Stromverbrauch weiter zu senken.

Lufthansa Cargo wird einen Teil der Geräte zur Überprüfung von Luftfracht am Frankfurter Flughafen verwenden. Mit dem Itemiser DX modernisiert das Unternehmen seinen Bestand an Morpho Itemiser ETDs, die es bereits seit mehr als zehn Jahren betreibt.

Der Itemiser DX kam 2009 auf den Markt und wurde bislang von sieben globalen Regulie-rungsbehörden zertifiziert. Mehr als 5000 dieser Detektionsgeräte werden zur Sicherung kriti-scher Infrastruktur weltweit eingesetzt; an Flughäfen dienen sie zur Kontrolle von Personen, Luftfracht und aufgegebenem Fluggepäck.



Weitere interessante Inhalte
Flaggschiff kommt 2018 auch nach Bayern Lufthansa stationiert fünf A380 in München

13.06.2017 - Lufthansa erweitert ihr Langstreckenangebot ab München ab Sommer 2018 mit fünf A380. Die Doppelstock-Riesen werden aus Hessen abgezogen, wo sich Lufthansa mit Fraport über die Ryanair-Ansiedlung … weiter

Irischer Frühling Ryanair baut aus und um

13.06.2017 - Ryanair expandiert auf dem europäischen Kontinent. Dafür modifizieren die Iren ihr Geschäftsmodell mit Pauschalreiseangeboten und neuartigen Umsteigeverbindungen. … weiter

Emissionstests von Lufthansa Weniger Feinstaub durch Biokerosin

08.06.2017 - Lufthansa hat in Zusammenarbeit mit Lufthansa Technik und dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) einen noch nicht zugelassenen vollsynthetischen Biotreibstoff untersucht und dabei … weiter

Großauftrag bei Cirrus Neue Schulflugzeuge für Lufthansa

06.06.2017 - Die Lufthansa-Flugschule "Lufthansa Aviation Training" (LAT) in Phoenix modernisiert ihre Flotte und kauft 25 neue Flugzeuge vom Typ Cirrus SR 20. Das Investitionsvolumen beträgt rund 11,5 Millionen … weiter

Neue berufliche Perspektiven für Flugbegleiter Lufthansa kreiert IHK-Abschluss für Dienstleistungssektor

02.06.2017 - In Kooperation mit der Flugbegleiter-Gewerkschaft UFO und der Fernschule ILS hat die Deutsche Lufthansa eine Weiterbildung geschaffen. Dem Kabinenpersonal soll diese neue Möglichkeiten auf dem … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App