08.05.2009
FLUG REVUE

erster Spatenstich neue Landebahn FrankfurtSymbolischer Spatenstich für neue Landebahn in Frankfurt

Meilenstein für den Ausbau des Flughafens Frankfurt. Fraport Geschäftsführer Wilhelm Bender und Ministerprsident Roland Koch haben am Freitag symbolisch den ersten Spatenstich für die neue Landebahn im Nordwesten gesetzt.

"Diese Landebahn sichert die Zukunftsfähigkeit der größten Luftverkehrsdrehscheibe Deutschlands im internationalen Wettbewerb", sagte Bender. Gemeinsam mit Ministerpräsident Roland Koch und Frankfurts Oberbürgermeisterin Petra Roth setzte er den ersten Spatenstich.

Die neue Bahn entsteht im Nordwesten des Frankfurter Airports. Sie soll zum Winterflugplan 2011 in Betrieb gehen. Die Arbeiten für die rund 2600 Meter lange Bahn laufen bereits. Die Flächen sind gerodet und werden für den Baubeginn der Bahn und der Taxiways vorbereitet. Insgesamt werden rund 2,1 Millionen Kubikmeter Erde bewegt.



Weitere interessante Inhalte
Gebühren-Streit Lufthansa und Fraport nähern sich an

06.07.2017 - Die deutsche Airline und der Flughafenbetreiber haben eine erste Einigung über kurzfristige Kostenentlastungen unterzeichnet. … weiter

Irischer Frühling Ryanair baut aus und um

13.06.2017 - Ryanair expandiert auf dem europäischen Kontinent. Dafür modifizieren die Iren ihr Geschäftsmodell mit Pauschalreiseangeboten und neuartigen Umsteigeverbindungen. … weiter

Bauarbeiten verringern die Flughafenkapazität Frankfurt erneuert Startbahn 18 West

18.05.2017 - Die Fraport AG erneuert die Startbahn 18 West in Frankfurt. Auf rund 1450 Metern Länge wird der Startbahnbelag erneuert. Bei dieser Gelegenheit installieren die Hessen auch noch eine sparsame … weiter

Kurzfristige Anschlaggefahr auch auf Flughäfen USA erneuern Terrorwarnung für Europa

02.05.2017 - Die USA haben wegen der Sicherheitslage in Europa eine Reisewarnung für ihre Staatsbürger ausgesprochen. Das US-Außenministerium hält während der sommerlichen Reisewelle auch die Flughäfen in Europa … weiter

Fluggastdatenzentrale beim Bundeskriminalamt Bund will Fluggastdaten sammeln

02.05.2017 - Der Deutsche Bundestag hat am Donnerstag beschlossen, dass der Bund künftig Fluggastdaten zentral beim Bundeskriminalamt erfasst. Das Parlament folgt damit einer EU-Vorgabe, die bis Ende Mai 2018 … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 08/2017

FLUG REVUE
08/2017
10.07.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Stratolaunch: Das größte Flugzeug der Welt
Atlanta: Der größte Flughafen der Welt
Paris Air Show: Die größte Luftfahrtschau der Welt
Transall: Abschied von Penzing


aerokurier iPad-App