28.07.2009
FLUG REVUE

Fracht-Weltrekordversuch in Frankfurt-Hahn mit der Antonow An-225Termin in Frankfurt-Hahn verschoben: Größtes Flugzeug der Welt mit größtem Frachtstück der Welt

Am Flughafen Frankfurt-Hahn soll ein Weltrekordversuch stattfinden: Das größte Flugzeug der Welt, die sechsstrahlige Antonow An-225, soll mit dem schwersten Luftfracht-Ladegut aller Zeiten beladen werden. <br />

UPDATE: Termin verschoben!
Die gestern für den zweiten August angekündigte Frachtverladung ist "um zirka eine Woche" verschoben worden. Dies bestätigte der Flughafen Frankfurt-Hahn heute auf Anfrage der FLUG REVUE. Wir informieren Sie hier auf dieser Webseite, sobald ein neuer Termin bekannt wird.

Die Verladung beginne am 2. August um 9 Uhr, hatte der Flughafen Frankfurt-Hahn am 28. Juli mitgeteilt. Die Verladung sei auch für das Publikum von einem eigens dafür eingerichteten Sonderbereich aus sichtbar. Interessenten träfen sich am Tor 15 am Frachtbereich des Flughafens.

Die sechsstrahlige Antonow An-225 ist ein gewaltiges Einzelstück. Das größte Flugzeug der Welt entstand durch den Umbau einer Antonow An-124 mit zwei zusätzlichen Triebwerken, einem neuen Flügelmittelstück und einem neuen Heck und Leitwerk. Der Gigant wurde einst für den Huckepacktransport der russischen Raumfähre "Buran" konstruiert.

Die An-225 soll mit einem gewaltigen Generator für ein Gaskraftwerk in Armenien beladen werden. Der Generator wiegt mit seiner Transportvorrichtung 190 Tonnen. Er ist das schwerste einzelne Ladegut, das jemals zivil als Luftfracht transportiert wurde.



Weitere interessante Inhalte
Von Deutschland in die Ukraine Mit Wizz Air nach Kiew und Lwiw

15.03.2017 - Die Ungarische Fluggesellschaft Wizz Air bindet ukrainische Destinationen besser ein. Ab Juni bietet die Airline zweimal wöchentlich Flüge von Berlin Schönefeld nach Lwiw an, ab August zusätzlich … weiter

Chinesischer Großinvestor am Hunsrück-Airport HNA Group kauft Flughafen-Hahn-Anteile

02.03.2017 - Das Land Rheinland-Pfalz hat am Mittwoch seine Anteile am defizitären Flughafen Frankfurt Hahn an die chinesische HNA Group verkauft. Über den Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht. … weiter

Mächtige HNA Group bietet für Hunsrück-Flughafen Hahn hofft auf Hainan

27.01.2017 - Der Flughafen Frankfurt Hahn könnte demnächst von chinesischen Investoren der HNA Group gerettet werden. Der Mutterkonzern der Fluggesellschaft Hainan plant, laut Südwestrundfunk, bereits massive … weiter

Neue US-Linie und Fracht-Charterflüge Neuer Frachtjumbo für Hahn

07.11.2016 - Der Frankfurt Hahn Airport hat mit dem Logistiker Senator International einen neuen Frachtkunden gewonnen, der eine Boeing 747-400F von Air Atlanta Icelandic auf dem Hunsrück-Flughafen stationiert und … weiter

VC-Flughafencheck 2016 Wie sicher sind die deutschen Flughäfen?

04.10.2016 - Die Vereinigung Cockpit hat die Sicherheit deutscher Flughäfen aus Pilotensicht bewertet. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App