31.10.2012
FLUG REVUE

Wirbelsturm Sandy: New Yorker Flughäfen geschlossenUPDATE: New Yorker Flughäfen öffnen wieder

Nach dem Sturm Sandy sollen am Mittwoch die New Yorker Flughäfen JFK und Newark schrittweise wieder öffnen. Der wichtige Inlandsflughafen LaGuardia bleibt allerdings wegen Überflutung noch geschlossen.

Hurrikan Sandy

Hurrikan Sandy am 27. Oktober 2012, © NASA, PD  

 

Die auch für die Flughäfen zuständige Hafenbehörde von New York und New Jersey teilte mit, dass ab Mittwoch Morgen New Yorker Zeit die Flughäfen John F. Kennedy International und Newark Liberty International wieder schrittweise öffneten. Zunächst gebe es nur eingeschränkten Flugbetrieb. Wegen eines andauernden Stromausfalls in Newark blieben die dortige Tankstelle am Flughafen und alle Mietwagenschalter außer Avis bis auf weiteres geschlossen. Die Flughäfen LaGuardia und Teterboro blieben noch geschlossen.

Alle Fluggäste sollten sich wegen zahlreicher Flugstreichungen vor Antritt Ihrer Reise über den aktuellen Status ihres Fluges informieren. Das Lufthansa Service Center erreichen Sie in Deutschland unter +49 / (0)1805 805 805. Die deutsche airberlin-Servicenummer lautet 030 3434 3434, die in den USA 866 266 5588.

Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke



  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot