03.07.2014
FLUG REVUE

Direktflüge in die USAUSA kündigen verschärfte Sicherheitsmaßnahmen an

US-Heimatschutzminister Jeh Johnson hat am Mittwoch neue Sicherheitsanforderungen für ausländische Flughäfen mit Direktflügen in die USA angekündigt. Grund seien neue Erkenntnisse der Sicherheitsbehörden über die Gefährdungslage.

TSA_Passagierkontrolle_USA

Eine Agentin der amerikanischen Transportschutzbehörde TSA kontrolliert die Reisedokumente von Flugpassagieren. Foto und Copyright: US Department of Homeland Security  

 

Das US-Heimatschutzministerium sei ständig mit der Einschätzung der Sicherheitslage befasst, sagte der Minister am Mittwoch. Er habe im Rahmen neuer Erkenntnisse erhöhte Sicherheitsmaßnahmen angeordnet. Diese würden in den kommenden Tagen umgesetzt und überseeische Flughäfen mit Direktflügen in die USA betreffen. Die noch nicht näher erläuterten "notwendigen Schritte" erfolgten mit größtmöglicher Rücksichtnahme auf die Reisenden.

Die USA teilten ihre Sicherheitserkenntnisse mit den Verbündeten und konsultierten die Luftfahrtbranche, damit diese ihre Passagiere bestmöglich schützen könnten. Die aktuellen Sicherheitsmaßnahmen bestünden aus "sichtbaren" und "unsichtbaren" Elementen. Man werde die Kontrollen auch weiterhin an den aktuellen Bedarf anpassen. Die Fluggäste sollten trotz einer Erhöhung der Sicherheitsstandards möglichst wenig unnötig gestört werden.

Laut amerikanischen und britischen Medienberichten haben die Sicherheitsbehörden neue Erkenntnisse über terroristische Gruppen aus Syrien und aus dem Jemen, die angeblich gemeinsam planen, schwer oder nicht zu entdeckende Sprengsätze an Bord von Flugzeugen zu schmuggeln. Die gleichen Gruppen sollen bereits für den gescheiterten Anschlag des "Unterhosen-Bombers" 2009 verantwortlich gewesen sein. Als aktuell befürchtete Varianten gelten ein Schmuggel operativ in den Körper implantierter Sprengsätze oder der Schmuggel in Mobiltelefonen oder Computern. Damit dürften die Anforderungen an das Kontrollgerät auf den Flughäfen und an die einheitlich hohe Qualität der Kontrollen heraufgesetzt werden.

Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke



  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App