05.11.2014
FLUG REVUE

Visafreier ReiseverkehrUSA verschärfen ESTA-Bestimmungen

Seit Anfang November verlangen die USA zusätzliche Daten von Reisenden, die im visafreien Verkehr für eine begrenzte Aufenthaltsdauer nach dem sogenannten ESTA-Verfahren einreisen möchten. Dies betrifft auch alle Flugpassagiere, die neue ESTA-Anträge stellen oder neue Ausweisdokumente benutzen.

TSA_Passagierkontrolle_USA

Eine Passagierkontrolle der US-Transportschutzbehörde TSA. Einreisende Ausländer werden künftig bei der ESTA-Antragstellung vor Abreise strenger überprüft. Foto und Copyright: TSA  

 

Die Behörde U.S. Customs and Border Protection teilte mit, ab sofort würden von den ESTA-Antragstellern online zusätzliche Angaben erhoben. Dazu zählten:

- frühere Namen des Antragstellers, Aliasnamen und eventuelle, zusätzliche Staatsbürgerschaften

- die Namen der Eltern

- nationale Identifikationsnummern, falls vorhanden

- Kontaktinformatonen mit E-Mail, Telefon und Adresse

- Angaben über den Arbeitgeber

- Geburtsort

Die zusätzlichen Angaben würden benötigt, um das Einreisen von Terroristen, insbesondere aus Syrien, zu verhindern. In Belgien sei bereits ein Anschlag von einem aus Syrien unerkannt wiedereinreisenden Täter verübt worden. Auch die USA erhielten entsprechende Drohungen. Bereits erteilte ESTA-Genehmigungen dürfen bis zum Ende ihrer Gültigkeit oder bis zum Ende der Gültigkeit des zugehörigen Ausweises weitergenutzt werden.



Weitere interessante Inhalte
Infrastruktur für den modernen Luftverkehr Top 10: Die größten Airports der Welt

02.06.2017 - Die Flughäfen sind zentrale Knotenpunkte im weltweiten Luftverkehrsnetz. Millionen Menschen nutzen diese wichtigen Infrastruktureinrichtungen täglich. Wir stellen die zehn größten Airports der Welt … weiter

VIP-Abfertigung gegen Gebühr Flughafen LAX eröffnet separates Luxus-Terminal

22.05.2017 - Als neues Angebot für Prominente und Superreiche bietet der Flughafen von Los Angeles neuerdings ein eigenes Terminal, "The Private Suite", zur Rundum-Luxus-Abfertigung an. Allerdings wird dafür eine … weiter

Keine Polizei mehr bei Überbuchung United-Chef kündigt neue Abfertigungsregeln an

12.04.2017 - Nach einem weltweit Aufsehen erregenden Zwischenfall, bei dem ein zahlender, gebuchter United-Passagier am Sonntag gewaltsam wieder aus seinem zugewiesenen Sitz entfernt wurde, hat der … weiter

Elektronische Geräte müssen aufgegeben werden USA verschärfen Handgepäckvorschriften

21.03.2017 - Seit Dienstag gilt eine neue Regelung für Passagiere, die aus bestimmten Ländern des Nahen Ostens, Afrikas und der Türkei in die USA einreisen. In der Kabine darf nur noch ein Mobiltelefon mitgeführt … weiter

Kurzfristige Sperre für sieben Nationen USA verschärfen Einreisebestimmungen

30.01.2017 - US-Präsident Trump hat am Freitag eine sogenannte "Executive Order" erlassen, die Staatsbürger von sieben Nationen grundsätzlich für die Einreise sperrt. Ausnahmen sind nur in Einzelfällen möglich. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App