30.11.2015
FLUG REVUE

Airline ist seit zehn Jahren am Hunsrück-FlughafenWizz Air: Weitere Wachstumspläne in Frankfurt-Hahn

Die Niedrigpreis-Fluggesellschaft Wizz Air hat in den letzten beiden Jahren ihre Passagierzahl am Flughafen Frankfurt-Hahn verdoppelt und plant bereits weitere Kapazitätszuwächse.

Airbus A320 Wizz Air Flughafen Frankfurt-Hahn

Wizz Air will am Flughafen Frankfurt-Hahn weiter wachsen. Foto und Copyright: Flughafen Frankfurt-Hahn  

 

Wizz Air setze auf Wachstum am Flughafen Frankfurt-Hahn, teilte Wizz Air am Montag mit. Die ungarische Fluggesellschaft sei seit zehn Jahren am Flughafen Frankfurt-Hahn vertreten. Innerhalb von nur zwei Jahren hätten sich die Passagierzahlen auf über 200.000 Fluggäste verdoppelt. Die Zahl der Flugziele sei auf neun erhöht worden. Die Zahl der Wizz Air-Flugbewegungen habe sich seit 2013 von 60 pro Monat auf 180 verdreifacht.

"Bis Ende dieses Jahres werden wir am Hahn rund 240.000 Passagiere abfertigen, im Jahr 2016 sollen es 260.000 sein", kündigte Wizz Air-Sprecher Daniel de Carvalho an. „Innerhalb von zehn Jahren haben wir am Hahn über 700.000 Passagiere befördert. Damit ist der Hahn für uns ein bedeutender Partner auf dem deutschen Markt.“ Ab dem Flughafen Frankfurt-Hahn fliegt Wizz Air derzeit Budapest, Sofia, Danzig, Kattowitz, Skopje, Temeswar, Vilnius, Tuzla und Tirgu Mures an. Die Flüge seien, nach Angaben der Airline, "bestens" ausgelastet.

„Die Entwicklung der Fluggesellschaft Wizz Air bei uns am Hahn zeigt, dass der Standort noch Wachstumspotenzial hat“, sagte Flughafen-Geschäftsführer Markus Bunk. "Für uns ist die Entwicklung der Airline am Hahn damit ein internationales Aushängeschild." Kapazitäten für den Ausbau des Passagiergeschäfts seien vorhanden. „Für 2016 ist daher geplant, unsere Vertriebsaktivitäten in diesem Bereich noch einmal zu verstärken“, kündigte Bunk an.



Weitere interessante Inhalte
Israel Aerospace Industries TaxiBot Dieselelektronischer Flugzeugschlepper für A320 zugelassen

18.05.2017 - Die Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) hat die Zulassung des israelischen Flugzeugschleppers TaxiBot für die A320-Familie erteilt. Die Technik ermöglicht Kerosineinsparungen im … weiter

Erfolgreicher Drehkreuzflughafen in Süddeutschland Lufthansa-Airbus wirbt für Airport München

15.05.2017 - Ein Lufthansa-Airbus A320 würdigt den 25-jährigen Geburtstag des Flughafens München mit einer Sonderlackierung. Für den deutschen Flag-Carrier ist Bayern in dieser Zeit zum zweiten Drehkreuz … weiter

SR Technics erweitert Portfolio Line Maintenance für A350 und A320neo

12.05.2017 - Der Schweizer Instandhaltungsdienstleister SR Technics wartet in Genf und Zürich nun auch Airbus A350 und A320neo. … weiter

Umwelt easyJet verringert CO2-Emissionen

11.05.2017 - Die britische Niedrigpreis-Fluggesellschaft easyjet hat seit dem Jahr 2000 nach eigenen Angaben ihren Kohlendioxid-Ausstoß pro Passagierkilometer um mehr als 31 Prozent reduziert. … weiter

Bestseller aus Europa Top 10: Die größten Kunden der A320-Familie von Airbus

10.05.2017 - Mit mehr als 13000 verkauften Flugzeugen ist die A320-Familie der größte Erfolg von Airbus. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App