Antonow

Fluggeräte

Alles über Antonow

Vom ehemals sowjetischen und heute ukrainischen Flugzeughersteller Antonow sind vor allem der Doppeldecker An-2 sowie die großen Transportflugzeuge An-124 und An-225 Mrija bekannt.

Das OKB Antonow wurde am 31. Mai 1946 durch einen Erlass des Ministerrates der Sowjetunion als Konstruktionsbüro Nr. 153 bei der Flugzeugfabrik Nowosibirsk gegründet. Der Flugzeugkonstrukteur Oleg Konstantinowitsch Antonow wurde zum Leiter des Büros berufen.

Die erste Entwicklung des OKB Antonow war der Doppeldecker An-2, der im Auftrag des Ministeriums für Land- und Forstwirtschaft für den Einsatz in der Landwirtschaft konzipiert wurde. Es war zugleich das erste motorisierte Flugzeug des Konstrukteurs Antonow, der bis dahin Segelflugzeuge konstruiert hatte.

Das Das OKB Antonow zog 1952 an seinen heutigen Standort Kiew. Im Laufe der 1950er und 1960er Jahre entwickelte Antonow zahlreiche zivile und militärische Flugzeuge, darunter auch Typen für den Einsatz unter extremen Bedingungen wie die Antonow An-32 für Einsätze im Hochgebirge oder die Antonow An-74 für Versorgungseinsätze in der Arktis.

In den 1970er Jahren änderte sich die Ausrichtung des Flugzeugherstellers und es wurden seitdem hauptsächlich große Verkehrs- und Transportflugzeuge entwickelt. Besonders bekannt ist die An-225 Mrija, ein sechsstrahliger Frachter, von dem nur ein flugfähiges Exemplar existiert.

Antonow ASTC (Aeronatical/Scientific Technical Complex)
Tupolev Str. 1
252062 Kiev
Ukraine

Phone: +38-044/443-0209
Fax: +38-044/442-7090

Vom Pendler zum Hundertsitzer

Top 10: Die meistgebauten Regionalflugzeuge

Ohne sie geht nichts: Regionalflugzeuge sind nach wie vor ein unverzichtbarer Teil des Luftverkehrs.... weiter

Die Cargo-Spezialisten

Top 10: Die größten Frachtflugzeuge der Welt

Angefangen hat es in der Pionierzeit der Luftfahrt mit Briefen, heute passen riesige Generatoren und... weiter

Allgemeine Erlaubnis für US-Charterflüge erteilt

USA erleichtern Einflug von Antonov Airlines

Das amerikanische Verkehrsministerium hat der ukrainischen Frachtfluggesellschaft Antonov Airlines... weiter

Die Riesen der Lüfte

Top 10: Die größten Flugzeuge der Welt

Schneller, höher, weiter: Die Entwicklung der Luftfahrt ist und war immer von Rekorden geprägt. Eine... weiter

Antonow An-225

China und Ukraine nehmen Produktion wieder auf

Bisher ist nur ein Exemplar der Antonow An-225 im Einsatz, doch bald könnten es mehr werden: Das... weiter

Antonow

Beladungstests mit der An-178

Antonow hat mit seinem Militärtransporter An-178 erste Beladungsversuche durchgeführt.weiter

Fliegerärztin mit Berufspilotenlizenz

The Flying Doctress

Fliegerärztinnen dürfte es einige geben, solche mit Berufspilotenlizenz dagegen weniger. Wer dazu... weiter

Leichtes Transportflugzeug von Antonow

An-132 erhält PW150A-Turboprops

Der ukrainische Flugzeughersteller Antonow setzt beim künftigen Transporter An-132 auf... weiter

Größter Turboprop-Transporter der Welt

Antonow An-22 macht Station in Leipzig

Besuch aus Kiew: Eine Antonow An-22 wird am Flughafen Leipzig/Halle gewartet. Es ist der fünfte... weiter

Partnerschaft auf der ILA vertieft

Liebherr-Aerospace liefert Zapfluftsystem für Antonow AN-132D

Liebherr-Aerospace wird das Luftsystem für das leichte Turboprop-Transportflugzeug Antonow AN-132D... weiter

  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App
  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App