19.08.2009
FLUG REVUE

AugustaWestland kauft PZL Świdnik

Die Übernahme des polnischen Herstellers für 80 Mio. Euro soll die Wettbewerbsfähigkeit von AgustaWestland weiter verbessern.

Im Zuge des Privatisierungsprozess des polnischen Finanzministeriums hat italienische Hubschrauberhersteller AugustaWestland, der zum Finmeccania Konzern gehört, am 18. 87,61% an dem polnischen Hubschrauber und Flugzeugstrukturenbauer PZL Świdnik übernommen. Der Kaufpreis lag bei 329 Millionen Złoty (knapp 80 Mio. €). Schon vor dem Kauf besaß AugustaWestland 6,2% des polnischen Unternehmens.

AugustaWestland erhofft sich durch die Übernahme, seine Geschäfte in Europa ausweiten zu können und seine Wettbewerbsfähigkeit zu stärken. Guiseppe Orsi, CEO von AugustaWestland sagte, nun werde es möglich sein, den Arbeitsprozess und die Organisation aller Aktivitäten, die bis jetzt außerhalb Italiens unternommen wurden zu rationalisieren und zu optimieren und den gesamten Produktionsprozess mithilfe mit gezielten Investitionen zu verbessern. Bereits heute werden bei PZL Swidnik die Zellen für vier Hubschraubermodelle gefertigt.



Weitere interessante Inhalte
Mädchen für alles Marinehubschrauber: Auf großer Fahrt

15.07.2017 - Ob Fregatte oder Flugzeugträger – Hubschrauber gehören zur Ausstattung vieler Schiffe. Dank flexibler Ausrüstung können sie für die U-Boot- und Schiffsbekämpfung genauso wie für Transportaufgaben … weiter

Leonardo Helicopters AW139: Tonnenschweres Erfolgsmodell

10.03.2017 - Bald 1000 Verkäufe kann Leonardo Helicopters für seine AW139 verbuchen. Das bis zu sieben Tonnen schwere Erfolgsmodell deckt ein großes Einsatzspektrum ab. … weiter

Reale und virtuelle Welt werden im Cockpit eins Elbit-Helmdisplay für Leonardo Helicopters

06.03.2017 - Nach einem umfassenden Flugerprobungsprogramm wird das Heli-ClearVision Enhanced Flight Vision System (EFVS) von Elbit Systems auch in zivilen Hubschraubern von Leonardo Helicopters angeboten. … weiter

Konkurrenz für die HH-60U Boeing offeriert AW139 für UH-1N-Ersatz

03.03.2017 - Im anstehenden Wettbewerb der US Air Force für einen Ersatz ihrer UH-1N bietet Boeing die MH-139 an, eine Variante der Leonardo Helicopters AW139. … weiter

Weitere Forschungsarbeiten Leonardo testet Technologien für unbemannte Helikopter

02.03.2017 - Das britische Verteidigungsministerium und Leonardo haben sich auf die Fortsetzung der Arbeiten an einem Konzeptdemonstrator für unbemannte Drehflügler geeinigt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 08/2017

FLUG REVUE
08/2017
10.07.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Stratolaunch: Das größte Flugzeug der Welt
Atlanta: Der größte Flughafen der Welt
Paris Air Show: Die größte Luftfahrtschau der Welt
Transall: Abschied von Penzing


aerokurier iPad-App