27.08.2009
FLUG REVUE

BAE Systems vermittelt gebrauchte Airbus A321 von easyJetBAE Systems übernimmt Vermittlung gebrauchter Airbus A321 von easyJet

Die Leasingtochter des britschen Luftfahrtkonzerns hat einen Auftrag von easyJet übernommen, ab September und Oktober neue Betreiber für deren auszumusternde A321 zu suchen.

Die vier A321-100 seien mit IAE V2533-A5-Triebwerken ausgestattet und seien relativ jung, was eine Vermittlung einfach mache, teilte BAE Systems heute mit.

In den vergangenen Jahren habe das Unternehmen bereits A319, A20 und A321 für mehrere Banken am Markt vermittelt. Außerdem habe man Beratungsaufgaben für 17 A300 und 22 A320 von American Airlines und United Airlines übernommen. Derzeit werde, neben eigenen Flugzeugen von BAE Systems,  ein Airbus A318 für Q Aviation aus den USA vermittelt, außerdem acht Boeing MD83 der kolumbianischen Avianca.

In den vergangenen 16 Jahren seien neben anderen Dienstleistungen über 1600 Leasingverträge und 400 Airlinerverkäufe vermittelt worden.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App