11.07.2008
FLUG REVUE

11.7.2008 - BBI TerminalBaubeginn für BBI-Terminal

Heute haben in Berlin-Schönefeld die Bauarbeiten für das Abfertigungsgebäude des neuen Berliner Flughafens Berlin-Brandenburg International (BBI) begonnen.

Der künftige, alleinige Hauptstadtflughafen soll zum Beginn des Winterflugplans 2011/2012 seine Tore öffnen.

Das neue, sechsgeschossige BBI-Fluggastterminal wird 220 Meter lang, 180 Meter breit und 32 Meter hoch sein. Vorgelagert ist der 715 Meter lange Haupt-Pier, der nach aktuellem Planungsstand über 15 Fluggastbrücken verfügt. Ergänzt wird das Terminal durch den 350 Meter langen Nord-Pier für Niedrigpreisairlines, der für das Vorfeld-Boarding zu Fuß vorgesehen ist und durch den Süd-Pier, der ebenfalls 350 Meter lang ist und über zehn Fluggastbrücken verfügt. Die jährliche Abfertigungskapazität des U‑förmig angelegten Terminalkomplexes liegt anfangs bei 22 bis 25 Millionen Passagieren. Direkt unter dem Terminal befindet sich der bereits im Rohbau fertig gestellte Flughafenbahnhof.

Matthias Platzeck, Ministerpräsident des Landes Brandenburg erklärte: "Die BBI-Baustelle ist schon heute der wichtigste Konjunkturmotor der Region. 1,2 Milliarden Euro sind bereits an Aufträgen vergeben worden. Davon sind allein 85 Prozent in die regionale Wirtschaft geflossen."




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot