06.03.2008
FLUG REVUE

2.3.2008 - Bo 105 der Polarstern abgestüBordhubschrauber der "Polarstern" in der Antarktis abgestürzt

2. März 2008 - Einer der Bordhubschrauber des deutschen Forschungsschiffs Polarstern stürzte heute im Umfeld der deutschen Antarktisstation Neumayer II ab.

Der Unfall forderte zwei Tote und drei Verletzte, zwei davon schwer. Bei den tödlich verunglückten Personen handelt es sich um den 37-jährigen deutschen Piloten und einen 45-jährigen niederländischen Wissenschaftler. Die Ursache des Unglücks konnte noch nicht festgestellt werden. Die Bo 105 befand sich auf einem Flug vom Forschungsschiff zur Station Neumayer II. Das Wetter war zum Zeitpunkt des Unglücks gut.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App