16.04.2008
FLUG REVUE

15.4.2008 - Delta Northwest FusionDelta und Northwest fusionieren

Gestern Abend haben Delta Air Lines und Northwest Airlines bekannt gegeben, dass sie sich zur größten Fluggesellschaft der Welt zusammenschließen wollen.

Die Fusion wird über einen Aktientausch abgewickelt, bei dem die Northwest-Anteilseigner 1.25 Aktien der neuen Delta erhalten. Auch Piloten und Bodenpersonal werden mit 3,5 beziehungsweise 4 Prozent beteiligt. Der Wert des Unternehmens wird auf 17,7 Mrd. Dollar geschätzt. Chef wird Delta-CEO Richard Anderson.

Über die Fusion war lange verhandelt worden, wobei die Integration der Piloten-Senioritätslisten einen wesentlicher Stolperstein darstellte. Dieses Problem soll nun in Verhandlungen gelöst werden. Die beiden Unternehmen versprechen sich durch Effizienzsteigerungen ein Einsparpotenzial von einer Milliarde Dollar pro Jahr. Da die Streckennetze komplementär sind, sollen vorerst keine Hubs verschwinden. Mit fast 800 Flugzeugen und derzeit noch 75000 Mitarbeitern will die neue Delta 390 Ziele in 67 Ländern bedienen.
Die Fusion bedarf noch der Zustimmung der Anteilseigner sowie der Regulierungsbehörden.

Einen Hintergrundbericht zur Lage der amerikanischen Fluggesellschaften können Sie in der Mai-Ausgabe der FLUG REVUE lesen, die noch bis 16. Mai am Kiosk zu haben ist.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App