23.07.2007
FLUG REVUE

23.7. - DLR VegaDLR vergibt Studie für neue europäische Vega-Trägerrakete an Astrium

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat an Astrium in Bremen den Auftrag vergeben, für die europäische Trägerrakete Vega Konzepte für eine neue Oberstufe zu untersuchen.

Die jetzt von DLR an Astrium vergebene Studie mit dem Projektnamen "Venus" (Vega New Upper Stage) hat ein Volumen von rund einer halben Million Euro und läuft über 18 Monate.

Der Kleinträger Vega wird gegenwärtig im Auftrag der ESA unter italienischer Führung entwickelt. Deutschland ist an dem Programm bisher nicht beteiligt. Sollte sich aufgrund des zu erwartenden höheren Transportbedarfs an europäischen Kleinsatelliten einerseits sowie eines erhöhten Risikos durch Abhängigkeit von russischen Startdienstleistungen andererseits eine Entscheidung zur verstärkten Europäisierung und Leistungssteigerung der Vega abzeichnen, könnte eine Beteiligung Deutschlands - als Spezialist für Oberstufen - an diesem Programm notwendig werden, so Dr. Claus Lippert, Leiter für Trägersysteme bei der DLR-Raumfahrtagentur.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot