16.05.2013
FLUG REVUE

„EADS Careers“ auf Paris Air Show

EADS und die Divisionen Airbus, Astrium, Cassidian sowie Eurocopter laden Studierende, Hochschulabsolventen und Berufstätige ein, sich über die Karrierechancen im größten europäischen Luft- und Raumfahrtkonzern zu informieren.

In der HR-Lounge „EADS Careers“ im EADS-Pavillon auf der „International Paris Air Show“ können Kandidaten aus aller Welt mit Experten, Ingenieuren und Personalvertretern des Unternehmens zusammentreffen. Die EADS-Mitarbeiter stehen die ganze Woche über Rede und Antwort bei Fragen zu den neuesten Innovationen und künftigen Herausforderungen sowie zu den vielfältigen möglichen Laufbahnen im Konzern.

EADS veranstaltet auf der Messe vom 17. bis 23. Juni insgesamt 21 Workshops, an denen Kandidaten, die sich zuvor online registrieren, teilnehmen können. Die Kandidaten können sich für eine Vielzahl unterschiedlicher Workshops anmelden. Im Focus stehen innovative produktorientierte Themen wie die Entwicklung von Verbundwerkstoffen für zukünftige Hubschrauber und Flugzeuge (Eurocopter/Airbus), die Erschließung des Weltraums zum Nutzen für den Menschen sowie die Erkundung des Universums (Astrium), neue strategische Herausforderungen wie Cybersicherheit und die Exportchancen des Eurofighters (Cassidian) oder berufsbezogene Themen wie Ausbildungsangebote bei Airbus.

„EADS plant, in diesem Jahr 5.000 neue Mitarbeiter in Bereichen wie Konstruktion, Produktion und Support einzustellen“, sagt Thierry Baril, Personalchef von EADS und Airbus. „Eine Laufbahn bei EADS bietet ein internationales Arbeitsumfeld und die Möglichkeit, an innovativen Produkten in einem Unternehmen zu arbeiten, das langfristige Perspektiven verspricht. Jeder, der an einer Beschäftigung bei uns interessiert ist, sollte die Chance nutzen, auf der Messe mit unseren Experten und Personalvertretern zu sprechen.“

EADS sucht nach Hochschulabsolventen und Studierenden für die Bereiche Verbundwerkstoffe, System- und Maschinenbau sowie Softwareentwicklung und IT. Fachleute mit umfassender Erfahrung in den Bereichen Verbundwerkstoffe, Avionik, Konstruktionstechnik und Versorgungsketten sind sehr gefragt. Auch Techniker jeder Erfahrungsstufe finden bei EADS Möglichkeiten.



Weitere interessante Inhalte
Billiger in der Herstellung und einfacher im Aufbau Airbus entwickelt einteiligen CFK-Flügelmittelkasten

18.01.2017 - Airbus-Ingenieure in Nantes und Toulouse haben einen einteiligen CFK-Flügelmittelkasten entwickelt, mit dem man die Herstellungskosten um 20 Prozent vermindern kann. … weiter

SR Technics Edelweiss-A340 bekommen neue Kabine

18.01.2017 - Die Schweizer Fluggesellschaft Edelweiss Air lässt die Kabinen von vier Airbus A340-300 bei SR Technics modifizieren. … weiter

Versuche mit der H225M Caracal C295W testet Hubschrauber-Betankung

17.01.2017 - Airbus Defence and Space hat die Luftbetankungsversuche mit seinem kleinen Transporter C295W fortgesetzt. … weiter

Übersicht Zivilflugzeug-Bestellungen im Jahr 2017

17.01.2017 - Welche Airline hat bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt oder Optionen gezeichnet? Unsere Übersicht gibt Ihnen eine aktuelle Auflistung der Flugzeugbestellungen im Jahr 2017. … weiter

US-Niedriegpreisairline Jet Blue Kostenloses und schnelles Internet in jedem Flugzeug

13.01.2017 - Die amerikanische Fluggesellschaft JetBlue hat ihre komplette Flotte mit Internettechnologie ausgestattet. Für die Passagiere ist der Zugang kostenlos. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App