30.03.2011
FLUG REVUE

EADS und Eurocopter verlagern einige Aktivitäten nach Dugny

EADS und Eurocopter verlegen ihre Luftfahrtaktivitäten im Großraum Paris nach Dugny. Dafür gab es jetzt die Zusage staatlicher Unterstützung.

Eurocopter wird derzeit in La Courneuve ansässige Unternehmensaktivitäten auf das Gelände des ehemaligen Marinefliegerstützpunktes von Dugny, in unmittelbarer Nähe zu den Start- und Landebahnen des Flughafens Paris-Le Bourget umziehen. Zugleich hat EADS die Absicht, mit Teilen seiner Konzerneinheit „Innovation Works“ innerhalb von drei Jahren neue Räumlichkeiten am Standort Dugny zu beziehen.

Beide Konzerngruppen werden damit gleichsam den Weg hin zum künftigen Luftfahrt-Kompetenzzentrum des Projektes Grand Paris der französischen Hauptstadtregion anführen.

Das Vorhaben zur Zusammenführung der beiden Bereiche im Norden der Region Paris wird von allen zuständigen regionalen Entscheidungsträgern mitgetragen. Obwohl die Unterschrift der französischen Amtsseite für eine detaillierte Zustimmung noch offen ist, hat Eurocopter auf dieser Basis bereits grünes Licht für den Start des Transfer-Projekts gegeben.

Der Eurocopter-Umzug von La Courneuve nach Dugny soll bis etwa 2014 abgeschlossen sein und dem Hubschrauberhersteller die Möglichkeit geben, seine Produktionsanlagen für Rotorblätter zu modernisieren und sie mit dem schon in Le Bourget ansässigen Aufgabenbereich Rotorblattauswuchtung zusammenzulegen.



Weitere interessante Inhalte
„White Out“-Versuche mit der EC635 RUAG integriert Piloten-Assistenz für NATO-Flugversuche

20.03.2017 - Im Auftrag der Schweizer Luftwaffe hat RUAG Aviation einen EC635 zu Testzwecken mit einem Piloten-Assistenz- und Sicherheitssystem ausgerüstet. … weiter

Kampfhubschrauberregiment 36 Tiger-Verlegung nach Mali hat begonnen

16.03.2017 - Mit dem Straßentransport von Fritzlar nah Leipzig hat die Verlegung von vier Kampfhubschraubern des Heeres für den UN-Einsatz MINUSMA begonnen. … weiter

Verteidigungsminister bei Airbus Helicopters H160 für das französische Militär

06.03.2017 - Die neue H160 von Airbus Helicopters soll laut Verteidigungsminister le Drian als Basis für einen Helicoptère Interarmées Léger dienen, der im nächsten Jahrzehnt eingeführt wird. … weiter

QinetiQ-Auftrag für Airbus Helicopters H125 für die Testpilotenausbildung

01.03.2017 - Für die Ausbildung von Testpiloten und –Ingenieuren an der Empire Test Pilots‘ School (ETPS) hat der Betreiber QinetiQ vier H125 Helikopter bestellt, die 2019 geliefert werden sollen. … weiter

Ersatzteilversorgung bis 2030 gesichert Bundeswehr lässt 26 CH-53 GS umrüsten

27.02.2017 - Die Bundeswehr lässt bei Airbus Helicopters 26 schwere Transporthubschrauber auf zukunftssichere Ersatzteile und Bauteile umrüsten, die ihren Betrieb mindestens bis zum Jahr 2030 ermöglichen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App