30.03.2011
FLUG REVUE

EADS und Eurocopter verlagern einige Aktivitäten nach Dugny

EADS und Eurocopter verlegen ihre Luftfahrtaktivitäten im Großraum Paris nach Dugny. Dafür gab es jetzt die Zusage staatlicher Unterstützung.

Eurocopter wird derzeit in La Courneuve ansässige Unternehmensaktivitäten auf das Gelände des ehemaligen Marinefliegerstützpunktes von Dugny, in unmittelbarer Nähe zu den Start- und Landebahnen des Flughafens Paris-Le Bourget umziehen. Zugleich hat EADS die Absicht, mit Teilen seiner Konzerneinheit „Innovation Works“ innerhalb von drei Jahren neue Räumlichkeiten am Standort Dugny zu beziehen.

Beide Konzerngruppen werden damit gleichsam den Weg hin zum künftigen Luftfahrt-Kompetenzzentrum des Projektes Grand Paris der französischen Hauptstadtregion anführen.

Das Vorhaben zur Zusammenführung der beiden Bereiche im Norden der Region Paris wird von allen zuständigen regionalen Entscheidungsträgern mitgetragen. Obwohl die Unterschrift der französischen Amtsseite für eine detaillierte Zustimmung noch offen ist, hat Eurocopter auf dieser Basis bereits grünes Licht für den Start des Transfer-Projekts gegeben.

Der Eurocopter-Umzug von La Courneuve nach Dugny soll bis etwa 2014 abgeschlossen sein und dem Hubschrauberhersteller die Möglichkeit geben, seine Produktionsanlagen für Rotorblätter zu modernisieren und sie mit dem schon in Le Bourget ansässigen Aufgabenbereich Rotorblattauswuchtung zusammenzulegen.



Weitere interessante Inhalte
Ersatzteilversorgung bis 2030 gesichert Bundeswehr lässt 26 CH-53 GS umrüsten

27.02.2017 - Die Bundeswehr lässt bei Airbus Helicopters 26 schwere Transporthubschrauber auf zukunftssichere Ersatzteile und Bauteile umrüsten, die ihren Betrieb mindestens bis zum Jahr 2030 ermöglichen. … weiter

Rekordauslieferungen im Verkehrsflugzeuggeschäft Airbus-Konzernbilanz leidet unter A400M

22.02.2017 - Der Luftfahrtkonzern Airbus hat am Mittwoch seine Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2016 veröffentlicht. Trotz guter Auftragslage und Rekordproduktion bei den Verkehrsflugzeugen belastete der … weiter

Noch mehr als 400 Maschinen im Einsatz BO105 feiert 50. Geburtstag

16.02.2017 - Am 16. Februar 1967 hob die BO105 in Ottobrunn zu ihrem Erstflug ab. Seit der ersten Auslieferung im Jahr 1970 kauften über 300 Kunden insgesamt rund 1400 Hubschrauber. … weiter

Sea Lion Neuer Marinehubschrauber NH90 NTH

13.02.2017 - Im Rahmen einer umstrittenen Vertragsanpassung bei den Militärhubschrauberprogrammen NH90 und Tiger erhält die Marine 18 Sea Lion. Der spezielle Naval Transport Helicopter soll ab 2019 die kaum noch … weiter

Luftwaffe in Schweden H145M im Kältetest

11.02.2017 - Das Hubschraubergeschwader 64 ist drei Wochen lang mit zwei H145M in Vidsel, um den Mehrzweckhubschrauber für Spezialkräfte unter extremen Kältebedingungen zu testen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App