30.03.2011
FLUG REVUE

EADS und Eurocopter verlagern einige Aktivitäten nach Dugny

EADS und Eurocopter verlegen ihre Luftfahrtaktivitäten im Großraum Paris nach Dugny. Dafür gab es jetzt die Zusage staatlicher Unterstützung.

Eurocopter wird derzeit in La Courneuve ansässige Unternehmensaktivitäten auf das Gelände des ehemaligen Marinefliegerstützpunktes von Dugny, in unmittelbarer Nähe zu den Start- und Landebahnen des Flughafens Paris-Le Bourget umziehen. Zugleich hat EADS die Absicht, mit Teilen seiner Konzerneinheit „Innovation Works“ innerhalb von drei Jahren neue Räumlichkeiten am Standort Dugny zu beziehen.

Beide Konzerngruppen werden damit gleichsam den Weg hin zum künftigen Luftfahrt-Kompetenzzentrum des Projektes Grand Paris der französischen Hauptstadtregion anführen.

Das Vorhaben zur Zusammenführung der beiden Bereiche im Norden der Region Paris wird von allen zuständigen regionalen Entscheidungsträgern mitgetragen. Obwohl die Unterschrift der französischen Amtsseite für eine detaillierte Zustimmung noch offen ist, hat Eurocopter auf dieser Basis bereits grünes Licht für den Start des Transfer-Projekts gegeben.

Der Eurocopter-Umzug von La Courneuve nach Dugny soll bis etwa 2014 abgeschlossen sein und dem Hubschrauberhersteller die Möglichkeit geben, seine Produktionsanlagen für Rotorblätter zu modernisieren und sie mit dem schon in Le Bourget ansässigen Aufgabenbereich Rotorblattauswuchtung zusammenzulegen.



Weitere interessante Inhalte
Guimbal Cabri fliegt autonom Vorarbeiten für VRS700-Drohne von Airbus Helicopters

19.06.2017 - Kürzlich begann Airbus Helicopters mit autonomen Flugversuchen einer Guimbal Cabri als Vorbereitung für die militärische Drohne VSR700. … weiter

Entscheidung von Airbus Helicopters Thales trainiert Kuwaitische Truppen

19.06.2017 - Kuwait wird Simulatoren von Thales nuzten, um die Crews seiner Caracal-Hubschrauber auszubilden. … weiter

Absichtserklärung unterzeichnet Airbus will noch enger mit China zusammenarbeiten

01.06.2017 - Chinesische Zulieferer sollen künftig noch enger in die Airbus-Teileversorgung eingebunden werden. Dies ist nur ein Aspekt der heute in Berlin unterzeichneten Absichtserklärung zu Vertiefung der … weiter

Gefährliche Blendung von Passagierflugzeugen Haft für Laser-Attacke auf Flugzeuge

01.06.2017 - Für die Blendung von Verkehrsflugzeugen am Flughafen Schönefeld ist ein 49-jähriger Brandenburger am Mittwoch zu einer Haftstrafe ohne Bewährung verurteilt worden. … weiter

Airbus Helicopters Erste H135-Endmontagelinie in China

30.05.2017 - Airbus Helicopters hat mit dem Bau einer Endmontagelinie für die H135 in Qingdao begonnen. Damit will der Hersteller den wichtigen, zivilen Helikopter-Markt China besser abdecken. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App